Fußball

Damen des SV Herbern machen es spannend, gewinnen aber am Ende doch

Mit 2:1 siegten die Damen des SV Herbern am Ende gegen die DJK RW Alverskirchen. Lange waren die Herbernerinnen die bessere Mannschaft - machten es aber am Ende doch noch spannend.
Annika Vogel erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für die Herbernerinnen. © Helga Felgenträger

Am Ende setzten sich die Damen des SV Herbern verdient gegen die DJK RW Alverskirchen durch. Die Partie gestaltete sich besonders am Ende eng und hatte aber dennoch einen verdienten Sieger. Die Herbernerinnen waren vorher besonders vor einer Spielerin gewarnt.

Frauen-Bezirksliga 7

SV Herbern Damen – DJK RW Alverskirchen

2:1 (1:0)

Von Beginn an war klar, dass die Herbernerinnen die drei Punkte zuhause behalten wollten. „Dafür waren wir vor allem vor den Freistößen von der Nummer vier, Verena Schule Wemhove, gewarnt“, berichtet Sven Spigiel aus dem Trainerteam der Herbernerinnen. „Wir haben versucht, die zu unterbinden. Zwei Mal haben wir das nicht geschafft – da stand die Mauer dann aber gut.“

Und auch sonst waren die SVH-Damen in der ersten Halbzeit die etwas bessere Mannschaft und gingen somit auch folgerichtig in Führung. Marie Kruckenbaum erzielte das 1:0 (21.), mit dem die Teams dann auch in die Pause gingen. „Das ging so in Ordnung“, befand Spigiel nach dem Abpfiff.

Auch in der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeberinnen gut aus der Kabine. Dafür belohnten sie sich: Annika Vogel nahm den Ball gut an, setzte sich durch und vollendete zum 2:0. „Das hat sie richtig gut gemacht“, freute sich auch Sven Spigiel über den Treffer.

Zum Ende hin wurde die Partie aber dann nochmal brenzliger für die Herberner Damen. „Das war dann eine echte Abwehrschlacht, in der wir uns auch das Gegentor gefangen haben (90., Anm. d. Red.)“, berichtet Sven Spigiel. „Alverskirchen hatte noch gute Möglichkeiten, aber wir konnten das Ergebnis über die Zeit bringen. Damit sind wir sehr zufrieden.“

SVH: Dartmann – Prüße, Drewa, M. Urban, Vogel, Kühnhenrich (75. H. Kühnhenrich), M. Kruckenbaum, L. Urban, Große-Budde, Hohenhövel (20. Lammers), Vorlop

Tore: 1:0 M. Kruckenbaum (21.), 2:0 Vogel (70.), 2:1 Schulze Wemhove (90.)