Henry Poggenpohl und der Werner SC kassierten noch kurz vor dem Ende das 2:2. © Johanna Wiening
Fußball: Landesliga

Der Werner SC hat „zwei Punkte verloren im Abstiegskampf“

Mit dem Aufsteiger Vorwärts Wettringen war ein vermeintlich einfacher Gegner am Sonntag beim Landesligisten Werner SC zu Gast. Dennoch konnte der Werner SC nicht gewinnen und zittert nun.

Es war ein Kopfball, der den Werner SC am Ende zur Verzweiflung brachte. Eigentlich schien das Spiel schon zu Gunsten des Werner SC gelaufen zu sein. Doch in der ersten Minute der Nachspielzeit war es der Kopfball von Christopher Brüning, der auf der Wettringer Bank für Jubel und bei den Wernern für lange Gesichter sorgte. Am Ende stand ein 2:2-Unentschieden als Ergebnis im Spielbericht. Trainer Lars Müller resümierte seine Gefühlslage nach dem Abpfiff: „Ich bin einfach nur enttäuscht. Wenn du kurz vor Schluss in so einem Spiel vorne liegst, musst du das über die Zeit bringen.“

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite
Johanna Wiening

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.