Abdullah Sahin (l.) und Eintracht Werne waren am Sonntag im Spiel gegen Herringen spielbestimmend und verloren trotzdem 0:2.
Abdullah Sahin (l.) und Eintracht Werne waren am Sonntag im Spiel gegen Herringen spielbestimmend und verloren trotzdem 0:2. © Helga Felgenträger
Fußball

Eintracht Werne macht das Spiel – und verliert am Ende trotzdem mit 0:2

Trotz Überlegenheit hat der A-Ligist Eintracht Werne sein Heimspiel gegen den SVF Herringen mit 0:2 (0:1) verloren. Besonders die Zeitpunkte der Tore waren für die Evenkämper ärgerlich.

Eintracht Werne musste am Sonntag bereits die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Gegen den SVF Herringen war die Mannschaft von Aykut Kocabas 85 Minuten überlegen und trotzdem stand Werne nach 90 Minuten mit leeren Händen da.

Bittere Situation für die Eintracht

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.