Fußball

Hammer bei Davaria Davensberg: David Wendel ist nicht mehr Trainer

Damit hatte wohl kaum einer gerechnet: Nach nur zwei Spieltagen steht Davaria Davensberg ohne Trainer da. Dabei hatte David Wendel sein Amt erst in diesem Sommer angetreten.

Zwei Spiele, zwei Niederlagen – die Bilanz des Fußball-A-Ligisten Davaria Davensberg zum Saisonstart ist definitiv ausbaufähig. Und als wenn das nicht genug wäre, steht die Davaria nun auch ohne Trainer da – David Wendel und der Verein gehen getrennte Wege.

Erst im Sommer war der Coach sein Traineramt bei der Davaria angetreten. Mit 23 Jahren gehört er zu den jüngsten Trainern in der Kreisliga. Zuvor hatte er Trainererfahrungen vor allem im Jugendbereich gesammelt. Als Spieler schnürte er zuletzt unter anderem die Fußballschuhe für den SSV Hamm und SVF Herringen.

Sein erstes Amt als Cheftrainer im Seniorenbereich ist nun also nach nicht einmal drei Monaten wieder beendet. Wie die Westfälischen Nachrichten berichten, habe sich der Coach mit einigen Spielern überworfen. Eine Nachfolge steht derzeit noch nicht fest.

Der SV Herbern II wird die Geschehnisse besonders genau verfolgen. Die Zweite ist der nächste Gegner der Davaren am Sonntag.