Wassersicherheit ist ein wichtiges Thema. Doch durch die Corona-Pandemie sind die Anfängerkurse lange ausgefallen.
Wassersicherheit ist ein wichtiges Thema. Doch durch die Corona-Pandemie sind die Anfängerkurse lange ausgefallen. © Helga Felgenträger (A)
Schwimmen

„Ich habe da große Sorgen“: Pandemie sorgt für Ausfälle von Nichtschwimmer-Kursen

Laut einer Forsa-Umfrage aus dem Jahr 2017 können fast 60 Prozent der Zehnjährigen nicht sicher schwimmen. Nun befürchtet man auch in Werne, dass die Zahl durch den Lockdown steigen könnte.

Seit Jahren bemängeln DLRG und Schwimmvereine, dass immer weniger Kinder gar nicht oder nur unsicher schwimmen können. Jetzt befürchten viele, dass durch den Lockdown diese Zahl noch höher wird. Auch die DLRG Werne und der TV Werne Wasserfreunde teilen die Befürchtung. Beim TVW sieht man sogar auf anderer Ebene Langzeitfolgen kommen.

„Versuchen alle an einem Strang zu ziehen“

Über die Autorin
Volontärin
Habe seit meiner Jugend ein Faible für Journalismus und Politik. Nach zwölf Jahren freier Mitarbeit in verschiedenen Redaktionen konnte ich beides nun vereinen – als Politik-Volontärin.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.