Fußball

Nächster Schritt für Niklas Castelle: Landesliga-Bomber trainiert mit den Schalke-Profis

Ende des vergangenen Jahres stand Niklas Castelle noch gegen den Werner SC auf dem Platz. Nun trainierte er bei den Bundesliga-Profis von Schalke 04 mit.
Niklas Castelle (l.) hat sich bei Schalke in den Vordergrund gespielt.
Niklas Castelle (l.) hat sich bei Schalke in den Vordergrund gespielt. © IMAGO/Brauer-Fotoagentur

Viel steiler könnte die Karriere von Niklas Castelle wohl kaum verlaufen. Der junge Fußballer begann die Saison beim VfL Senden in der Fußball-Landesliga 4 und traf unter anderem dreifach gegen den Werner SC. Vom VfL aus wechselte er zur Zweitvertretung von Schalke 04. Jetzt gibt es die nächste tolle Nachricht: Der Sendener durfte mit den Schalker Profis trainieren.

Schon in der vergangenen Woche hatte Castelle mit der Schalker Regionalliga-Mannschaft die Vorbereitung wieder aufgenommen. Als dann das Bundesliga-Team den Re-Start ausrief, beorderte Schalkes neuer Coach Frank Kramer kurzfristig Niklas Castelle und einen weiteren Teamkollegen aus der U23 zum Vorbereitungsstart.

Wie lange Niklas Castelle bei den Profis dabei sein darf, ist nicht festgelegt. Mit der U23 wäre er am Wochenende zum Testspiel gefordert. Auch in diesem Team ging die Formkurve des 19-Jährigen zum Ende der Saison nochmal deutlich nach oben. Der Sprung von der Landesliga in die Regionalliga ist ihm also geglückt – und auch an der Tür der Profis hat Castelle zumindest schon einmal geklopft.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.