Pascal Byschewski (l.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für den Werner SC II. © Thomas Peek
Fußball

Wildes Torspektakel endet für den Werner SC II mit einem Sieg

Der Werner SC II gleicht gegen Mecklenbeck zwei Mal einen Rückstand aus, geht dann durch einen Doppelschlag in Führung, verschießt einen Elfmeter, erzielt ein Eigentor und gewinnt das Spiel.

Es war ein verrücktes Nachholspiel der beiden Tabellennachbarn Werner SC II (7.) und FC Mecklenbeck (8.) am Donnerstagabend im Lindert. Am Ende ging der Gastgeber in einer verrückten Partie als Sieger vom Platz.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtiger Emsländer, seit vielen Jahren jedoch im Münsterland heimisch. 2020 ein Buch mit Berichten und Fotos von Fußballreisen in mehr als 40 Länder veröffentlicht und seit 2021 bei den Ruhr Nachrichten. Zunächst als freier Mitarbeiter für die Lokalredaktion Werne/Herbern tätig, dann parallel dazu auch für den Lokalsport - natürlich im Bereich Fußball.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.