Lennart Rupprecht kehrt am Wochenende in den Kader der LippeBaskets zurück. © Isabell Michalski
Basketball

Zwei bittere Pleiten in Folge: LippeBaskets sind siegeshungrig und nicht 2G-gebeutelt

Nach zwei Niederlagen in Folge treten die LippeBaskets beim TSVE Bielefeld an. Bielefeld verlor die ersten drei Spiele, ist laut LBW-Coach Henke aber dennoch sehr heimstark.

Die LippeBaskets reisen siegeshungrig zum TSVE Bielefeld. Die Fehler des vergangenen Spiels wurden aufgearbeitet und die LippeBaskets sind heiß auf ihr viertes Saisonspiel. Nach den zwei Heimpleiten wollen sie auswärts endlich wieder einen Sieg einfahren.

2. Regionalliga (2)

TSVE Bielefeld – LippeBaskets

Die LippeBaskets sind nach zwei knappen Heimniederlagen nun wieder auswärts gefordert. Die Schlappe im Heimspiel gegen Soest ist verdaut. Weite Strecken des Spiels hatten die LippeBaskets geführt und dann das Spiel leichtfertig aus der Hand gegeben.

Die spielfreie Woche nutzten die LippeBaskets, um einige kleine Blessuren auszukurieren und für ein gemeinsames Teamevent. Ebenso wurden im Training die Fehler des letzten Spiels aufgearbeitet. Für Christoph Henke ist entscheidend, dass sein Team mehr Ballkontrolle hat und sich weniger Ballverluste als noch vor zwei Wochen leistet: „Wir müssen auch mehr Sicherheit im Zusammenspiel haben, den Ball häufiger auf den Korb werfen und den Gegner nicht durch Ballverluste zu einfachen Schnell-Angriffen führen.“

Den Gastgeber aus Bielefeld kennen die LippeBaskets aus Duellen in den vergangenen Spielzeiten. Doch hat das Bielefelder Team einen kleinen Umbruch durchgemacht und hat einen neuen Trainer. Den schwachen Start des TSVE Bielefeld (0:3) blenden die LippeBaskets aus. Christoph Henke sagt: „Beim Anwurf ist alles nur noch Vorgeschichte. Dann zählt, was du als Mannschaft leisten kannst. Für uns ist ganz wichtig, dass wir uns auf uns fokussieren.“

Dazu wollen die Werner auch die Erkenntnisse aus der vermeidbaren Niederlage gegen den BC Soest nutzen. „Wir wollen die Erkenntnisse positiv umwandeln. Wir haben jetzt schon einen gewissen Siegeshunger, das Spiel in Bielefeld zu gewinnen“, sagt Christoph Henke. „Wir wissen, dass es schwierig wird. Bielefeld ist in der Vergangenheit immer sehr heimstark gewesen.“

Voller Kader im Auswärtsspiel für die LippeBaskets

Die LippeBaskets können mit fast voller Kaderstärke nach Bielefeld reisen. Lennart Rupprecht ist wieder einsatzbereit. Die 2G-Regelung macht den Wernern keine Probleme – alle Spieler sind geimpft und dürfen dementsprechend auch unter den neuen Vorgaben spielen.

Fehlen werden lediglich Cajus Cramer, der aufgrund eines Infektes nicht trainieren konnte und Jordan Most, der mit der Jugendbundesliga Mannschaft im Einsatz ist. Einen Abgang hatten die LippeBaskets in der spielfreien Woche zu verzeichnen. Christian Dreißig wird nicht länger das Trikot der LippeBaskets tragen werden und schließt sich einem anderen Verein an.

Spielbeginn ist am Samstag um 18 Uhr in der Sporthalle des Helmholtz Gymnasiums in Bielefeld (Ravensberger Straße 131, 33607 Bielefeld).

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.