Kind vermisst - Polizeihubschrauber kreist über Werne

Vermisstensuche

Am Samstagabend kreiste ein Polizeihubschrauber über Werne. Er suchte ein vermisstes Kind, das an einem Maisfeld zuletzt gesehen wurde. Eine Gefährdung konnte nicht ausgeschlossen werden.

Werne

, 19.09.2021, 08:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Hubschrauber kreiste am Samstagabend (18. September) über Werne. Er suchte ein vermisstes Kind.

Ein Hubschrauber kreiste am Samstagabend (18. September) über Werne. Er suchte ein vermisstes Kind. © Jörg Heckenkamp (Archiv)

Ein Kind wurde am Samstagabend (18. September) gegen 19.20 Uhr in Werne als vermisst gemeldet. Wie die Polizei am frühen Sonntagmorgen mitteilt, sei das Kind 13 Jahre alt und psychisch auffällig. Eine Gefährdung des Kindes konnte nicht ausgeschlossen werden.

Zuletzt sei das Kind an einem Maisfeld im Bereich der Straße Baaken gesehen worden. Die Polizei setzte einen Hubschrauber für die Suche ein und startete Fahndungsmaßnahmen im Umfeld.

Suche nach Kind in Werne dauerte eine Stunde

Gegen 20.17 Uhr wurde das Kind gefunden, allerdings nicht mehr an dem Maisfeld, wie die Leitstelle am Sonntagmorgen mitteilt. Das Kind sei weiter entfernt auf Werner Stadtgebiet angetroffen worden. Das zuständige Jugendamt wurde eingeschaltet und befürwortete eine Unterbringung in die Kinder- und Jugendpsychiatrie zwecks medizinischer Versorgung und Betreuung, so der Polizeibericht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Kindeswohlgefährdung in Werne
Kampf um die Tochter und mit dem Jugendamt: Beschwerden gegen Mitarbeiter werden abgewiesen