Auf der konstituierenden Sitzung beschloss der neue Stadtrat einstimmig eine Erhöhung seiner Zuwendungen. © Jörg Heckenkamp
Politik in Werne

20.000 Euro mehr an Steuergeldern für Ratsmitglieder in Werne pro Jahr

Der neue Stadtrat ist dem Bürger lieb und teuer. Vor allem teurer als der alte. Knapp 20.000 Euro muss der Steuerzahler mehr für die Volksvertretung berappen. Das hat zwei Gründe.

Der neu gewählte Stadtrat kommt den Bürger deutlich teurer zu stehen als der alte. Wie aus der Verwaltungsvorlage hervorgeht, steigen die finanziellen Zuwendungen an Ratsmitglieder und Fraktionen jährlich um 19.560 Euro auf 48.6000 Euro. Der alte Rat war deutlich billiger.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.