25. Juni: Inzidenz in Werne steigt auf 3,35 - 1 Neuinfektion zu Freitag

Coronavirus in Werne

Kurz vor dem Wochenende ist die 7-Tages-Inzidenz in Werne nach eigenen Berechnungen wieder gestiegen - auf 3,35. Die Zahl der aktuell Infizierten hält sich hartnäckig bei 6.

Werne

, 25.06.2021, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Neuinfektion in Werne ist zu Freitag bekannt geworden.

Eine Neuinfektion in Werne ist zu Freitag bekannt geworden. © Ilona Frey/Unsplash

In Werne hat sich nach einer Woche ohne Neuinfektionen zu Freitag (25. Juni) eine weitere Person mit dem Coronavirus infiziert. Damit haben sich nach Angaben des Kreises bisher 1269 Personen in der Stadt nachweislich mit Corona infiziert. Allerdings wurde kein weiterer Alpha-Fall (B.1.1.7) gemeldet (196). Beta- und Deltafälle hat es in Werne bisher noch nicht gegeben.

Noch 3 Personen im Kreis werden stationär wegen Covid 19 behandelt

Die 7-Tages-Inzidenz in Werne ist dadurch nach eigenen Berechnungen auf den Wert von 3,35 gestiegen, nachdem sie am Vortag kurzzeitig auf 0 gefallen war. Die Zahl der aktuell Infizierten in Werne ist mit 6 zum Vortag unverändert. 1 Person gegenüber Donnerstag ist offiziell genesen (1207 bisher). Die Zahl der Gestorbenen ist mit 56 weiter unverändert.

3 Personen mehr im Kreis gelten zu Freitag als infiziert (19.042 bisher). 4 Alpha- und (2993 bisher) 2 Delta-Fälle sind hinzugekommen (12). 2 Personen weniger als am Vortag gelten als aktiv infiziert (138). 5 weitere sind gegenüber Donnerstag genesen (18.415 bisher). Keine weitere Person ist zu Freitag gestorben (489). 1 Person weniger als am Vortag wird stationär im Krankenhaus behandelt (3). Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt derzeit bei 3,8.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Eva-Maria Spiller, Carina Strauss, Jörg Heckenkamp

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Reisen trotz Corona, Hitze und Bränden
Entwicklung in Reisebüros in Werne: „Hälfte der Spanien-Reisen wieder storniert“