6 neue Coronafälle am Dienstag - 65 Personen in Werne aktuell infiziert

Coronavirus in Werne

Für Werne sind am Dienstag (3. November) wieder neue Coronafälle gemeldet worden. 6 Infektionen sind hinzu gekommen. Die 7-Tages-Inzidenz für die Stadt steigt auf 150,68.

Werne

, 03.11.2020, 17:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Dienstag (3. November) hat der Kreis Unna erneut neue Coronafälle für die Stadt Werne gemeldet.

Am Dienstag (3. November) hat der Kreis Unna erneut neue Coronafälle für die Stadt Werne gemeldet. © Markus Winkler/Unsplash

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna hat für Werne am Dienstag (3. November) erneut 6 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die 7-Tages-Inzidenz in Werne (Die Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen gerechnet auf 100.000 Einwohner) auf einen Wert von 150,68. 65 Personen in Werne (+5 zum Vortag) gelten als aktuell infiziert. Von den damit bis dato 221 Infizierten in Werne sind bis Dienstag 153 (+1 zum Vortag) inzwischen wieder gesundet.

Vor welchen Hintergründen sich die in Werne wohnenden Personen mit dem Coronavirus angesteckt haben, ist unklar. Infektionsfelder wie etwa eine Kita oder eine Senioreneinrichtung ließen sich aktuell nicht erkennen, sagt die Leiterin des Werner Ordnungsamtes, Kordula Mertens. „Das ist querbeet eine bunte Mischung. Es gibt alle Altersklassen, alle Wohnbereiche. Es sind Einzelne oder Familien.“

Stand Montagabend (2. November) waren in Werne 137 Personen in Quarantäne, entweder weil sie selber infiziert sind oder als direkte Kontaktperson eines Infizierten gelten. Täglich kämen neue Quarantänemeldungen dazu.

Für den gesamten Kreis Unna wurden am Dienstag 149 neue Fälle gemeldet. Wieder entfiel der Großteil (+53) auf Lünen. Schwerte folgte mit +26, Unna mit +18, Bergkamen mit +17. Die Zahl der stationär behandelten Corona-Infizierten im Kreis stieg am Dienstag von 66 auf 77. Von den bisher 3406 Infizierten im Kreis Unna galten Stand Dienstag 2013 (+68 zum Vortag) als wieder gesundet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Jörg Heckenkamp, Felix Püschner, Andrea Wellerdiek, Eva-Maria Spiller, Sylva Witzig, Tobias Larisch, Pascal Löchte

Lesen Sie jetzt