Mitarbeiter des Betriebes Sanitär Manecke, heute Schwede, im Jahre 1953 vor dem Firmen-Transporter, einem Dreirad Marke Goliath.
Mitarbeiter des Betriebes Sanitär Manecke, heute Schwede, im Jahre 1953 vor dem Firmen-Transporter, einem Dreirad Marke Goliath. © Archiv Klaus Hellinger
Historische Fotos

70 Jahre Sanitär Schwede: Vom Goliath-Dreirad bis zur Namensänderung

Die Firma Sanitär Schwede begeht am Samstag, 6. Februar, ihr 70-jähriges Firmenjubiläum. Die Anfänge waren klein und in der Nähe des Klosters. Und unter einem ganz anderen Namen.

Eine Feier gibt es nicht. Corona-Ausnahmezustand. Und so geht das Firmenjubiläum „70 Jahre Sanitär Schwede“ am Samstag, 6. Februar, eher still über die Bühne. „Vielleicht holen wir eine Feier nach, wenn das wieder möglich ist“, sagt Firmenchef Joachim „Jockel“ Schwede (50) auf Nachfrage der Redaktion. „Aber im Moment kann man ja nichts planen.“

Jubiläum Sanitär Schwede

Betrieb zog von der Südmauer an die Stockumer Straße

Kindheit beim kinderlosen Paar verbracht

Handkarre, Dreirad, Pritschenwagen

Tante starb unerwartet mit 42 Jahren

Bernd Schwede übernahm Betrieb 1990

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.