Dietmar Wurst und Toni Tuklan waren im September in Nigeria. Eigentlich wollten sie die unzähligen gespendeten Sportartikel der Aktion „Glücklich geht einfach“ verteilen. Eigentlich. Die afrikanische Bürokratie hat dies jedoch verhindert.
Dietmar Wurst und Toni Tuklan waren im September in Nigeria. Eigentlich wollten sie die unzähligen gespendeten Sportartikel der Aktion „Glücklich geht einfach“ verteilen. Eigentlich. Die afrikanische Bürokratie hat dies jedoch verhindert. © Dietmar Wurst
Spendenaktion für Afrika

Afrikanische Bürokratie stoppt Spendenaktion aus Werne: „Wir sind verärgert“

Eigentlich sollten Tausende gespendete Sportartikel längst an bedürftige Kinder und Jugendliche in Nigeria übergeben werden. Doch die Bürokratie stoppte die Initiatoren der Werner Aktion „Glücklich geht einfach“.

Von deutscher Bürokratie konnten Dietmar Wurst und Toni Tuklan ein Lied singen. Nun aber wurden sie von der afrikanischen Bürokratie eingeholt. Die Aktion „Glücklich geht einfach“ liegt damit auf Eis – sehr zum Ärger der beiden Initiatoren aus Werne.

Afrikanische Bürokratie stoppt Werner Spendenaktion

Ohne Schuhe Fußball spielen

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.