Aktivisten besetzten Weihbachschule in Werne

Forderung nach Wohnraum

Die leerstehende Weihbachschule in Werne ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von Aktivisten besetzt worden. Das Gebäude haben sie wieder verlassen, erklären aber im Internet, was hinter der Aktion steckt. Angebrachte Transparente konfiszierte der Staatsschutz. In Dortmund hatte es Ende August einen ähnlichen Fall gegeben.

WERNE

, 31.10.2014, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aktivisten besetzten Weihbachschule in Werne

Schmierereien auf dem Mauerwerk der leerstehenden Weihbachschule: Aktivisten hatten das Gebäude in der Nacht zu Freitag besetzt. Angebrachte Transparente wurden am frühen Morgen vom Staatsschutz entfernt.

Aktualisierung, 16.15 Uhr: Die Antifa Werne hat mit der Besetzung der Weihbachschule nichts zu tun. Das hat die Gruppe in einer Stellungnahme deutlich gemacht. In einer ersten Meldung dieses Artikels hieß es irrtümlicherweise, dass es sich angeblich um eine Gruppe der Antifa handele, die am Morgen die Schule besetzt hatte. Die Antifa steht dem Avantizentrum, das die Kirche in Dortmund eingenommen hatte, nahe. Die Gruppen sind aber nicht identisch. Sowohl Antifa als auch Avantizentrum "feiern" auf Twitter die Aktion der Kollegen, die sich in der Nacht für die Besetzung der Weihbachschule verantwortlich gezeichnet hatten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt