„Alltagshelden“ in Werne bieten neue Betreuung für Demenz-Kranke

Redaktionsleiter
Zwei Frauen spielen Bingo.
Sandra Wittler (l.) und Tanja Klug vom ambulanten Betreuungsdienst "Alltagshelden" mit der Ausrüstung für das neue Bingo-Café. © Rebecca Gutzat
Lesezeit

Bei den Alltagshelden am Roggenmarkt gibt es etwas Neues. Besser gesagt zwei neue Angebote. Sie starten am Montag, 11. Juli. Jeden Montag steht dann ein Demenz-Café in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im Angebot sowie montagsnachmittags ein Bingo-Café von 15 bis 17 Uhr.

Das Demenz-Café richtet sich an alle Altersgruppen mit dementieller Erkrankung. Es sind verschiedene Angebote geplant wie Spiele, die die Sinne anregen oder auch gemeinsames Singen. Denn wer aktiv ist, kann sich besser an Erlerntes erinnern und seine Selbstständigkeit behalten. Regelmäßige soziale Kontakte wirken sich dazu noch positiv auf das Gemüt des Menschen mit Demenz aus, heißt es.

Montagsnachmittags heißt es: Bingo

Nachmittags geht es dann in die zweite Runde mit dem neuen Bingo-Café. Eigens angefertigte Bingo-Karten im Format A5 lassen auch müden Augen nichts durchgehen. Weitere Spiele stehen schon in den Startlöchern und warten auf ihren Einsatz. Das Bingo-Café richtet sich an alle Senioren.

Beide Gruppen haben eine 3 zu 1 Betreuung und sind auf 9 Teilnehmer begrenzt. Bei Bedarf bieten die Alltagshelden einen Abhol- und Bringservice an. Abgerechnet werden kann dies über die Pflegegrad der Pflegekasse, aber auch über Privatrechnung. Für weitere Informationen oder Anmeldungen bitte telefonisch unter der Rufnummer (02389) 7787955 melden.