Ambulanter Betreuungsdienst

Alltagshelden in Werne bieten neues Angebot für Menschen mit Handicap

Seit einem Jahr gibt es den ambulanten Betreuungsdienst „Alltagshelden“ in Werne. Nun wird das Angebot erweitert - für Menschen mit Handicap. Neben Gruppentreffen soll es individuelle Programme geben.
Beim ambulanten Betreuungsdienst „Alltagshelden“ in Werne gibt es ein neues Angebot. Darleen Schneider und ihr Team kümmern sich ab sofort um die Betreuungsangebote für Menschen mit Behinderung. © Janka Hardenacke

Hilfe im Alltag, Entlastung für Angehörige, Unterstützung bei Behördengängen – es sind nur einige Angebote des ambulanten Betreuungsdienstes „Alltagshelden“. Seit einem Jahr gibt es auch am Roggenmarkt in Werne eine Anlaufstelle in der Betreuung für Senioren und Menschen mit Assistenzbedarf. Seit Oktober bieten die Alltagshelden zudem eine Betreuung für Menschen mit Handicap an.

Dabei sollen Menschen aller Altersklassen und jeder Behinderungsform angesprochen werden, erklärt Darleen Sander (24). Die gebürtige Wernerin ist gelernte Heilerziehungspflegerin und leitet das neu gegründete Team der Alltagshelden. Im Einsatzgebiet der Alltagshelden bietet das Team nun Einzel- und Gruppenbetreuungen an. Neben der Freizeitgestaltung für die Klienten sollen so gleichzeitig Angehörige entlastet werden.

Die Betreuung könne laut Sander bei den Kunden zuhause, in den Räumen am Roggenmarkt 30 oder an einem speziellen Ort stattfinden. „Das können Freizeitaktivitäten sein wie eine Fahrt in einen Tierpark oder zum Bogenschießen“, erklärt Sander. Backen, Kochen, Basteln kann aber ebenso auf dem Programm stehen.

Dabei können die Angebote gruppenübergreifend stattfinden, sodass zudem ein inklusiver Charakter in der Betreuung entsteht. Man werde individuell auf die Bedürfnisse des Klienten eingehen, so Sander. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten der Betreuung. Informationen gibt es im Büro der Alltagshelden unter Tel. (02389)7787955, per E-Mail an kontakt@alltags-helden.nrw und unter www.alltags-helden.nrw