Am Windmühlenberg sollen Familien wohnen

Neue Wohngebiete

Die CDU möchte das Jahr 2012 nutzen, um neue Baugebiete vor allem für Familien auf den Weg zu bringen. „Unser Ziel ist es, Ende des Jahres familienfreundliches Bauen zu ermöglichen“, so Fraktionschef Christian Schmid. Noch innerhalb der kommenden zehn Monate soll das Baurecht realisiert werden.

WERNE

von Von Daniel Claeßen

, 06.02.2012, 05:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Noch gibt es einige Lücken im Neubaugebiet Hustebecke. Die CDU sieht in diesem Projekt ein Beispiel für weitere Baugebiete, unter anderem am Windmühlenberg.

Noch gibt es einige Lücken im Neubaugebiet Hustebecke. Die CDU sieht in diesem Projekt ein Beispiel für weitere Baugebiete, unter anderem am Windmühlenberg.

Die CDU hofft, noch innerhalb der nächsten zehn Monate ein Baurecht für dieses Gebiet, auf dem sich momentan die Hauptschule befinden, zu realisieren. „Uns ist klar, dass das Schulgebäude am Windmühlenberg länger genutzt werden muss als geplant.“ Aber es gehe zunächst ja auch nicht um bereits konkrete Bauvorhaben, sondern „lediglich um die Möglichkeit, jungen Familie attraktives Bauland anzubieten“. Diese Attraktivität kommt nach Meinung der CDU vor allem durch Preisrabatte und adäquate Grundstücksgrößen zustande. „Da bietet der Windmühlenberg enormes Potenzial, das wir 2012 unbedingt in Angriff nehmen müssen.“

Lesen Sie jetzt