Birgit Havers von Optik Teigelkötter tritt den Beweis an: Links das Glas ist mit den Antibeschlagtuch geputzt, rechts nicht.
Birgit Havers von Optik Teigelkötter tritt den Beweis an: Links das Glas ist mit den Antibeschlagtuch geputzt, rechts nicht. © Jörg Heckenkamp
Zum Teil ausverkauft

Antibeschlag-Tücher sind bei Werner Brillenträgern stark gefragt

Wer jetzt, zur kalten Jahreszeit, draußen Maske und Brille trägt, fühlt sich in Sachen Sicht oft wie benebelt. Die Brille beschlägt. Die Folge: Antibeschlagtücher sind gefragt, zum Teil ausverkauft.

Die Maskenpflicht in der Werner Innenstadt ist zwar richtig und nachvollziehbar, aber auch lästig. Seitdem die Temperaturen gesunken sind, haben Brillenträger schwer mit dem Nebel-Effekt zu kämpfen. Der warme Atem steigt über den Maskenrand nach oben und kondensiert auf den Brillengläsern. Abhilfe könnten Antibeschlag-Mittel schaffen. Doch die sind zum Teil ausverkauft.

Mit dem Winter kam die Nachfrage

Lieferprobleme in den USA

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.