Neues Zeitfenster für die Fertigstellung des Bahnhof-Aufzuges

rnBahnhof Werne

Die Eurobahn fährt wieder, aber der Aufzug im Bahnhof Werne ist außer Betrieb. Das hätte so bis Juni 2021 gehen können. Doch die Deutsche Bahn hat eine gute Nachricht.

Werne

, 18.10.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach fast zehnmonatiger Pause fährt die Eurobahn seit Samstag, 10. Oktober 2020, wieder durchgängig auf der Strecke zwischen Münster und Dortmund. Dabei gibt‘s einen Wermutstropfen für die Kunden im Bahnhof Werne. Der Aufzug, der in der Vergangenheit durch monatelange Reparaturzeiten auffiel, wird gerade erneuert. Und das dauert. Noch im Sommer 2020 hatte die Bahn eine Wiederinbetriebnahme „im ersten Halbjahr 2021“ angekündigt. Das hätte also auch Juni 2021 bedeuten können.

Jetzt lesen

Doch nun gibt es eine gute Nachricht, die Fertigstellung kann schon früher erfolgen. Ein großes Plakat an der Aufzug-Baustelle im Bahnhof verkündet eine Fertigstellung noch in diesem Jahr. Im Dezember soll es für Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen, Reisende mit schweren Koffern wieder einfach aufwärts gehen.

Baubeginn des Aufzuges auf August vorgezogen

Auf Anfrage der Redaktion schreibt die Pressestelle der Deutschen Bahn in Düsseldorf: „Der Baubeginn für den Aufzug wurde auf August 2020 vorgezogen, sodass ein Teil der Sperrpause für die Arbeiten genutzt werden konnte. Der Aufzug erhält einen neuen Fahrkorb sowie neue Maschinentechnik, im Anschluss erfolgen dann noch entsprechende Abnahmen durch interne und externe Prüfer.“ Die Fertigstellung sei für Jahresende geplant, weitere Einschränkungen für die Fahrgäste entstünden nicht.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt