Auto überschlägt sich und rutscht in den Graben

Spektakulärer Unfall auf der A1 bei Werne

Ein Autofahrer aus Soest hat am Montagmorgen auf der A1 bei Werne die Kontrolle über seinen VW verloren. Der überschlug sich und landete im Graben. Der Fahrer kam ins Krankenhaus – nachdem er sich selbst befreit hatte.

Werne

, 12.02.2018, 11:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Unfall am Montagmorgen ist ein Auto kurz vor dem Parkplatz Hasenkempe in den Graben gerutscht.

Bei einem Unfall am Montagmorgen ist ein Auto kurz vor dem Parkplatz Hasenkempe in den Graben gerutscht. © Freiwillige Feuerwehr

Um 6.18 Uhr ging der Alarm beim Löschzug 1 Stadtmitte ein. Nach Angaben von Thomas Temmann, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Werne, kam ein Pkw kurz vor dem Parkplatz Hasenkempe in Richtung Bremen von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und landete im Graben.

Fahrer befreit sich aus Auto

Der Fahrer des Wagens, der alleine unterwegs war, konnte sich alleine aus dem Auto befreien. Er verletzte sich leicht. Nachdem ihn andere Verkehrsteilnehmer betreut hatten, brachte ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus.

Laut Alexander Bode, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Münster, bildete sich am Montagmorgen ein bis zu drei Kilometer langer Rückstau. Um kurz nach 8 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.

20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr waren mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Lesen Sie jetzt