Autobahn-Auffahrt Werne-Nord gesperrt: Richtung Köln geht Freitag stundenweise gar nichts

Autobahn 1

Autofahrer aufgepasst - die Autobahnauffahrt Hamm-Bockum/Werne ist in Fahrtrichtung Dortmund/Köln am Freitag für etliche Stunden gesperrt. Doch es gibt auch eine gute Nachricht.

Werne

, 15.01.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Autobahn-Auffahrt Werne-Nord gesperrt: Richtung Köln geht Freitag stundenweise gar nichts

Die Auffahrt Hamm-Bockum/Werne ist am Freitag in Richtung Dortmund für etliche Stunden gesperrt. © Jörg Heckenkamp (A)

Straßen NRW muss am Freitag, 17. Januar 2020, die Autobahnauffahrt Hamm-Bockum/Werne, also Werne-Nord, für etliche Stunden sperren. Betroffen ist die Richtung Dortmund/Köln. Grund für die Sperrung sind Gehölz- und Baumschnitt-Arbeiten.

Die Sperrung ist voraussichtlich auf den Zeitraum zwischen 9 und 13 Uhr beschränkt. Stefan Riekershenrich von der Autobahnmeisterei Münster verkündet eine gute Nachricht: „Wir beginnen nach dem Berufsverkehr und wollen vor dem Berufsverkehr fertig sein.“ Die Umleitung führt über die U30.

Gesperrt ist nur die Auffahrt Werne-Nord Richtung Dortmund

Betroffen ist am Freitag nur die Auffahrt Werne-Nord in Richtung Dortmund/Köln. Die Abfahrt von der Autobahn aus Richtung Münster ist durchgängig möglich. Nicht betroffen ist die Auf- und Abfahrt in Richtung Münster/Bremen.

Jetzt lesen

Straßen NRW hat bereits vor etlicher Zeit im unteren Bereich der Auffahrt Gehölzarbeiten vorgenommen. Dabei war noch eine Umleitung der Autofahrer an der Arbeitsstelle vorbei möglich. Das gehe jetzt nicht mehr. Riekershenrich: „Wir arbeiten im oberen Bereich der Auffahrt. Dort ist es enger, sodass wir um eine Sperrung nicht herumkommen.“

Es seien große Maschinen im Einsatz, um unter anderem einige Bäume zu fällen. Um wegen eines eventuellen Abtransportes der Baumstämme nicht noch einmal sperren zu müssen „häckseln wir das Schnittgut direkt vor Ort“.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt