Bauhof will Werner Spielplätze auf Mängel prüfen

Grünschnitt und Zäune

Nach der Kritik am Zustand der Spielplätze in Werne hat der Bauhof in den vergangenen Tagen erste Ausbesserungsarbeiten sowie Grünschnitt vorgenommen. Anfang Februar war ein Gutachten öffentlich geworden, das erhebliche Mängel an den Spielgeräten zwischen den Jahren 2008 und 2011 festgestellt hatte.

WERNE

, 20.02.2016, 08:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ob diese Mängel mittlerweile behoben sind, ist unklar. Frank Adamietz, Leiter des Kommunalbetriebs Werne, geht zwar davon aus, kann es aber nicht belegen, weil unter anderem das Wartungsbuch mit den entsprechenden Vermerken gestohlen worden ist. 

„Eine Überprüfung aller Spielplätze ist mittlerweile beauftragt“, erklärte er am Freitag. „Ich warte noch auf den Zeitplan.“

Ungesicherte Baustellen und Zäune als Gefahr für Kinder

Neben dem Gutachten war die Verwaltung mit weiteren Vorwürfen konfrontiert worden. So sollen Baustellen ungesichert gewesen sein, außerdem gingen von Zäunen und Einfriedungen – teilweise mit Stacheldraht – Gefahr für die Kinder aus.

„Diese Mängel werden nun beseitigt“, so Adamietz weiter. Die Arbeiten werden in der kommenden Woche fortgesetzt. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Einbahnstraße Uhlandstraße

„Chaotische Zustände“ an der Uhlandschule? So geht es nach Zebrastreifen und Einbahnstraße weiter