Beisetzung Paul Quante: „Paul würde sich über große Anteilnahme freuen.“

Beisetzung

Gut eine Woche nach dem Tod des bekannten Werner Frisörs Paul Quante steht am Montag, 16. Dezember 2019, die Beisetzung an. Viele Bürger wollen dem Werner Original das letzte Geleit geben.

Werne

, 13.12.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beisetzung Paul Quante: „Paul würde sich über große Anteilnahme freuen.“

Der mit 88 Jahren verstorbene Paul Quante war glühender BVB-Fan. © Jörg Heckenkamp (A)

Paul Quante ist am Sonntag, 8. Dezember 2019, nach langer Krankheit im Krankenhaus gestorben. Ein Rettungswagen hatte den Frisörmeister am Sonntagmittag aus seiner Wohnung über dem Frisörsalon am Markt abgeholt. Am Montag, 16. Dezember, findet die Beisetzung statt.

Jetzt lesen

Es dürfte eine große Beerdigung werden, das zeichnet sich bereits jetzt ab. Paul Quante war über Jahrzehnte einer der bekanntesten Bürger der Stadt. Er war bestens vernetzt und aktiv in zahlreichen Vereinen und Gruppierungen. So haben bereits die Schützenvereine Nierstenholz und Bürgerschützen sowie die Kolpingsfamilie angekündigt, ihrem ehemaligen Mitglied die letzte Ehre erweisen zu wollen.

Große Teilnahme an Beerdingung von Paul Quante am Montag erwartet

Und auch viele andere Menschen dürften Paul Quante am Montag die letzte Ehre erweisen. „Wenn viele kommen, dann ist das ganz im Sinne von Paul“, sagt Tochter Petra Quante; er würde sich über die Anteilnahme sicherlich freuen. Die Chefin des Frisörsalons nahm in den vergangenen Tagen unzählige Beileidsbekundungen der Kunden entgegen.

Das Seelenamt für den Verstorbenen findet statt am Montag, 16. Dezember, um 9 Uhr in der Pfarrkirche St. Christophorus. Anschließend ist die Beisetzung auf dem Friedhof am Südring. Gebetet wird für ihn am Samstag, 14. Dezember, nach der 17-Uhr-Abendmesse in St. Christophorus.

Lesen Sie jetzt