Mehrere Hundert Werner demonstrierten bereits gegen den „Regionalen Kooperationsstandort Nordlippestraße Nord“.
Mehrere Hundert Werner demonstrierten bereits gegen den „Regionalen Kooperationsstandort Nordlippestraße Nord“. Nun wird ein Bürgerbegehren angestrebt. © BIN
Politik

Bürgerbegehren soll geplantes Industriegebiet in Werne verhindern

Das geplante Gewerbe- und Industriegebiet an der Nordlippestraße in Werne erhitzt seit Wochen die Gemüter. Gegner streben nun sogar ein Bürgerbegehren an. Das sagt Wernes Bürgermeister dazu.

Die Bilder sind vielen Wernern noch sehr präsent: Mitte März versammelten sich mehrere Hundert Menschen im Bereich Butenlandwehr/ B54, um gegen das geplante Gewerbe- und Industriegebiet nördlich der Nordlippestraße zu demonstrieren. Zu der Aktion aufgerufen hatte die Klima-Initiative „Natürlich! Werne“. Die Teilnehmer bildeten eine Menschenkette und hielten Plakate hoch – mit klaren Botschaften wie „Stoppt die Flächenversiegelung!“ und „Kann das weg oder brauchen wir das noch?“ in Anspielung auf das derzeit landwirtschaftlich genutzte Areal, das bei der Ansiedlung von Firmen weichen müsste.

Menschenkette gegen Industriegebiet

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.