Corona: 1200 Personen in Werne offiziell genesen - Inzidenz weiter stabil

Coronavirus in Werne

In Werne ist zu Dienstag die 1200. Person nach einer Coronainfektion offiziell wieder gesundet. Die 7-Tages-Inzidenz hält sich weiter stabil bei einem Wert von 3,35.

Werne

, 22.06.2021, 15:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zu Dienstag wurden keine Corona-Neuinfektionen in Werne gemeldet.

Zu Dienstag wurden keine Corona-Neuinfektionen in Werne gemeldet. © Mika Baumeister/Unsplash

In Werne sind zu Dienstag (22. Juni) keine neuen Coronainfektionen gemeldet worden. Damit hält sich die 7-Tages-Inzidenz in Werne nach eigenen Berechnungen weiter bei dem Wert von 3,35. Drei Personen sind zu Dienstag offiziell genesen (1200 insgesamt). Die Zahl der aktiven Fälle ist auf 12 gesunken. Die Zahl der Gesamtinfektionen ist mit 1268 unverändert, ebenso wie die Zahl der B.1.1.7-Fälle (Alpha) mit 196 und die Zahl der Gestorbenen mit 56.

Drei Personen werden stationär wegen Covid 19 im Krankenhaus behandelt

Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Dienstag sechs weitere Personen infiziert (19.025 insgesamt). Zwei B.1.1.7-Fälle sind dazu gekommen (2986). Da 23 gegenüber Montag als gesundet gemeldet worden sind (18.391), gelten 17 Personen weniger zu Dienstag als aktiv infiziert (145). Niemand ist zu Dienstag an Corona gestorben. Eine Person mehr als am Vortag wird stationär behandelt (3). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 4,8 im Kreis Unna.

Ab Mittwoch (23. Juni) um 8 Uhr können für das Impfzentrum Unna wieder Termine gebucht werden. Trotz Priorisierungsaufhebung zieht das Impfzentrum in Unna für Impftermine bis zum 11. Juli Personen über 60 Jahre, Personen ab 16 mit Vorerkrankungen und Beschäftigte in Krankenhäusern, in (teil-)stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Werkstätten für Menschen mit Behinderung vor. www.116117.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Eva-Maria Spiller, Carina Strauss, Jörg Heckenkamp

Lesen Sie jetzt