Coronavirus in Werne

Corona: Eine Neuinfektion in Werne zu Donnerstag – zwei neue Delta-Fälle

In Werne hat sich zu Donnerstag nachweislich eine weitere Person mit dem Coronavirus infiziert. Zudem gibt es zwei neue Delta-Fälle. Im Kreis haben sich 68 Personen neu infiziert.
Die Impfquote in NRW steigt nur ganz leicht an. Die Zahl der Neu-Infizierten dagegen steigt täglich, auch in Selm. © Jörg Heckenkamp (Archiv)

Die Behörden des Kreises Unna melden zu Donnerstag (28. Oktober) eine weitere Neuinfektion mit dem Coronavirus. Von der noch leichter übertragbaren Delta-Variante (B.1.617.2) wurden zwei neue Fälle in Werne registriert. Insgesamt sind es nun 35 Delta-Fälle. In der Lippestadt sinkt die 7-Tages-Inzidenz nach eigenen Berechnungen auf 40,18 (-16,74). Ob sich die Sim-Jü-Kirmes, die von Samstag bis Dienstag in Werne stattgefunden hat, tatsächlich merklich auf das Infektionsgeschehen auswirkt, wird sich erst in einigen Tagen zeigen.

68 neue Fälle im Kreis Unna

Vier Personen in Werne wurden zu Mittwoch als gesundet gemeldet (1336 bisher). Somit gibt es aktuell 31 Infizierte in Werne (-3). Im gesamten Kreis Unna sind zu Donnerstag 68 neue Coronafälle dazugekommen (21.748 bisher). 22 Personen wurden als gesundet gemeldet (20.855 bisher). 46 Personen mehr als am Vortag gelten als aktiv infiziert (nun 437). 17 Personen befinden sich stationär in Behandlung wegen ihrer Covid-19-Erkrankung (-1).

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt laut Robert-Koch-Institut bei 68,1 (+7,6). Bis dato sind 502 Personen im Kreis an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung gestorben. In NRW sind bis dato 73,7 Prozent aller Menschen erstgeimpft, 69,9 Prozent sind vollständig geimpft.