Der Kreis Unna will auch weiterhin keine Informationen zum Infektionsgeschehen in den Kreisstädten veröffentlichen.
Der Kreis Unna will auch weiterhin keine Informationen zum Infektionsgeschehen in den Kreisstädten veröffentlichen. © Foto: Dominik Möller
Meinung

Corona-Infos: Hält der Kreis Unna seine Bürger für zu dumm?

Anfang November hat der Kreis Unna aufgehört, die Infektionshintergründe im Kreis zu kommunizieren. Und das will der Kreis auch nicht ändern. Ein Unding, meint unsere Redakteurin.

Anfang November 2020, als die zweite Coronawelle schon ordentlich Fahrt aufgenommen hatte, verkündete der Kreis Unna auf seiner Internetseite, dass das Infektionsgeschehen so diffus sei, dass man die Hintergründe nicht mehr länger aufschlüsseln werde. Und auf Nachfrage hieß es, auch das Gesundheitsamt des Kreises Unna sei ausgelastet, diese Informationen aufzuarbeiten, bündele Zeit.

Die Bürger können immer noch für sich selber denken!

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.