Coronavirus im Überblick

Coronavirus: Die Lage in Werne und Herbern im Überblick

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen mittlerweile seit Jahren. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage.
Auch Werne ist vom Coronavirus nicht verschont geblieben. Wir behalten die Lage im Überblick und fassen die wichtigsten Entwicklungen an dieser Stelle zusammen.
Auch Werne ist vom Coronavirus nicht verschont geblieben. Wir behalten die Lage im Überblick und fassen die wichtigsten Entwicklungen an dieser Stelle zusammen. © Neubauer / Püschner

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Hospitalisierungsrate in NRW liegt am Dienstag (28. Juni) bei 6,31 (-1,06).
  • Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldet zu Montag 127 neue Coronafälle für Werne. Bislang gab es 8781 Infektionen.
  • Die lokale 7-Tages-Inzidenz liegt in Werne nach eigenen Berechnungen bei 1426,42 (-36,83).
  • 777 neue Fälle gab es am Montag (27. Juni) im Kreis Unna und damit bisher insgesamt 114.457 Infektionen mit dem Coronavirus. 671 Menschen im Kreis sind bisher an den Folgen ihrer Infektion gestorben.
  • Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt aktuell bei 814,0 (+29,2).
  • 8 Personen werden intensivmedizinisch betreut, 0 invasiv beatmet. 7,77 Prozent der Intensivbetten kreisweit sind mit Coronafällen belegt.
  • In Werne sind bisher 72 Menschen infolge einer Corona-Infektiongestorben. Der jüngste Todesfall ereignete sich am 18. Juni.
  • Im Kreis Coesfeld gab es zu Dienstag (28. Juni) 77.970 bestätigte Infektionen (+304). 75.167 Menschen gelten als genesen (+1807). 2663 Personen im Kreis gelten als aktuell infiziert (-1499). Seit Beginn der Pandemie gab es im Kreis 140 Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 (+/-0). In Ascheberg sind aktuell 253 Personen aktiv infiziert (-123). Es wurden 34 Neuinfektionen in der Gemeinde gemeldet, 158 weitere Personen wurden als offiziell genesen gemeldet (5191). 5447 Menschen sind seit Pandemiebeginn in der Gemeinde erkrankt.
  • Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Coesfeld liegt am Dienstag (28. Juni) bei 1142,2 (-179,4), in Ascheberg nach eigenen Berechnungen bei 1583,62 (-231,75). 19 von 24 Betten im Kreis sind mit Covid-Patienten belegt. 0 Person kreisweit wird derzeit wegen ihrer Covid-19-Erkrankung intensivmedizinisch betreut (+/-0), 0 werden invasiv beatmet (+/-0). 0 Prozent der Intensivbetten sind mit Coronapatienten im Kreis belegt.
  • Am 1. Juli 2020 ist eine ältere Aschebergerin in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Am 26. Mai 2021 wurden zwei weitere Todesfälle in der Gemeinde Ascheberg nachgemeldet. Gestorben sind zwei über 80-jährige Frauen aus der Gemeinde.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.