Coronavirus: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter an im Kreis Unna

Pandemie

Keine weiteren Todesfälle – aber eine weiter wachsende Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Corona-Statistik des Kreises Unna von Mittwoch bestätigt den Trend der vergangenen Wochen.

Kreis Unna

, 24.03.2021, 16:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Coronavirus: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter an im Kreis Unna

© picture alliance/dpa

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldete am Mittwoch 71 laborbestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Gemessen am Pandemieverlauf der vergangenen Wochen bestätigt sich der anhaltend negative Trend: Das Pandemiegeschehen ist in allen zehn Städten und Gemeinden weiterhin dynamisch.

Im Kreis Unna verzeichnete Lünen (18) mit deutlichem Abstand zu Kamen (9) und Werne (9) die meisten Neuinfektionen. In Bönen und Schwerte waren es jeweils sieben, in Bergkamen und Selm jeweils sechs sowie jeweils vier in Fröndenberg und Unna. In Holzwickede wurde lediglich eine Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet.

In der Sieben-Tages-Inzidenz wird sich die Entwicklung mit ein wenig Verzug widerspiegeln. Gegenüber dem Vortag ist der Wert laut Landeszentrum Gesundheit zunächst nur marginal um 0,2 auf 73,9 Fälle je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen gestiegen.

Weil seit dem Vortag 52 Menschen in die Statistik der Genesenen aufgenommen worden sind, ist die Zahl der akuten Infektionsfälle ebenfalls gestiegen. Am Mittwoch galten nach den Angaben des Gesundheitsamtes insgesamt 813 Bürgerinnen und Bürger als infiziert mit dem Coronavirus.

Lesen Sie jetzt