Schnelle Hilfe: Jugendamt Werne entwickelt App für Familien

App Jugendamt

Sie soll nicht nur Informationen rund ums Kind liefern und auf Veranstaltungen aufmerksam machen, sondern auch in Krisensituationen für schnelle Hilfe sorgen: eine neue App des Jugendamtes Werne.

Werne

, 12.09.2021, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Jugendamt der Stadt Werne entwickelt eine App für Familien, die auch in Krisensituationen helfen soll.

Das Jugendamt der Stadt Werne entwickelt eine App für Familien, die auch in Krisensituationen helfen soll. © Christian Wiediger/Unsplash

Das Jugendamt der Stadt Werne entwickelt eine App zur Hilfe und Unterstützung von Familien. Die soll auch die Informationsmaterialen, die die Stadt Familien nach der Geburt eines Kindes zur Verfügung stellen, ersetzen. In der App sollen den Familien 4 Untermenü-Punkte angeboten werden: Termine, Familiennetz, Kid Bag und Adressbuch.

In der App sollen unter anderem alle aktuellen Termine, die für Familien relevant sind, angezeigt werden. Perspektivisch soll eine Anmeldung auch direkt über die App funktionieren, wie Jugendamtsmitarbeiterin Wiebke Kramer bei der Vorführung des Prototypen der App erklärte. In einem weiteren Menüpunkt in Stresssituationen soll Erziehungsberechtigten anhand geführter, kurzer Übungen zur Ruhe verholfen werden.

Jetzt lesen

Außerdem können hier ein Beratungstermin und im Notfall eine direkte Ansprechperson in Krisensituationen vermittelt werden. „Es ist in einem Stufensystem geplant, welches immer wieder abfragt, ob sich die Situation/der Zustand verbessert hat und die Nutzer*innen selbst entscheiden können, ob weitere Schritte folgen“, heißt es in den Ausschussunterlagen.

Insgesamt kostet die App 38.200 Euro, von denen das Jugendamt aus seinen Mitteln bereits 8620 Euro bezahlt hat. Wann die App zur Verfügung stehen wird, ist aktuell noch unklar.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Auszeichnung „Pluspunkt Familie“
„Nirgends so herzlich wie hier“: Wie familienfreundlich ist die Jugendhilfe in Werne?