Das Stadtspiel in Werne bot ein einmaliges Erlebnis

Mit Fotostrecke

Tempo-geladene Szenen, Akrobatik, historische Kostüme, tierische Darsteller – so etwas hat Werne vorher noch nicht gesehen: Trotz des Dauerregens zog es knapp 500 Gäste am Samstag zum Lutherspiel auf den Kirchhof. Das historische Stadtspiel zu 500 Jahren Reformation sorgte für ein einmaliges Erlebnis.

WENRE

01.10.2017, 16:46 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Stadtspiel in Werne bot ein einmaliges Erlebnis

Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.

Was das Ensemble am Samstag auf die Beine gestellt hat, sorgte für ein nie dagewesenes Erlebnis – anders lässt es sich kaum ausdrücken. Die knapp 500 Gäste ließen es sich auch bei verregnetem Wetter nicht nehmen, sich das historische Stadtspiel anzusehen. Und irgendwie passte das Wetter letztendlich dann doch zu der düsteren Zeit des Mittelalters.

Das Stadtspiel vom „Theater für Alle“ erzählt die Geschichte Martin Luthers von 1505 bis 1530 und war bis ins kleinste Detail erstklassig umgesetzt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So toll war das Lutherspiel in Werne

Tempo-geladene Szenen, Akrobatik, historische Kostüme, tierische Darsteller – so etwas hat Werne vorher noch nicht gesehen: Trotz des Dauerregens zog es knapp 500 Gäste am Samstag zum Lutherspiel auf den Kirchhof. Das historische Stadtspiel zu 500 Jahren Reformation sorgte für ein einmaliges Erlebnis.
30.09.2017
/
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Impressionen vom Werner Stadtspiel über Martin Luther.© Foto: Sabrina Nierhoff
Schlagworte Werne

Tempo-geladene Szenenwechsel, Musik, Akrobatik, tierische Darsteller, Requisiten und Kostüme von Backwaren bis zur Nonnenhaube – die Organisatoren und Schauspieler hatten wirklich an alles gedacht.

Die bunt zusammengewürfelten Schauspielerkollegen gingen in ihren Rollen auf. Gleich zwei Schauspieler mimten Martin Luther: Sowohl Marvin Müller als junger Luther während seiner Studienzeit, als auch Gottfried Forstmann, Schauspieler des älteren Luthers, setzen die Figur in all ihren Zügen grandios um.

In eine ferne Zeit entführt

Von seinem Wunsch ins Kloster zu gehen, über seine Tätigkeit als Professor an der Universität Wittenberg bis hin zu seinem Konflikt mit Papst Leo und seiner Kritik an der Ablasspraxis – die Zuschauer erhielten alle Einblick in das Leben Luthers. Auch die spätere Hochzeit mit der entlaufenden Nonne Katharina von Bora, gespielt von Dagmar Wensing, fehlte in dem Stück nicht.

Jetzt lesen

Die Atmosphäre vor dem alten Kirchgemäuer der St. Christophorus Kirche versetzte die Gäste in eine Zeit fernab von der unseren - zwischendurch das Läuten der Kirchenglocke oder die frisch aufkommenden Windböen gaben dem ganzen Theaterstück einen ganz eigenen Charakter.

"Einfach toll"

In der Pause ließ sich aus allen Ecken Begeisterung vernehmen. „Tolle Umsetzung“, „ein unheimlich hoher Aufwand“, „einfach toll“ – das waren nur einige der Stimmen aus dem Publikum.

Eine Inszenierung also, wie sie die Gäste zuvor noch nicht zu Gesicht bekommen haben. Die 150 Akteure, davon 75 in sprechenden Rolle, stimmten sich genauestens ab. Die temporeichen Übergänge waren reibungslos – das gesamte Stück war lebendig.

Die beiden Organisatoren Gottfried Forstmann und Marita Gräve vom Verkehrsverein waren am Ende mehr als zufrieden und dankten dem kompletten Ensemble auf der Bühne und auch dahinter.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Eintracht Braunschweig
„Werne bleibt meine Heimat“ - Kurtulus Öztürk findet eine neue Herausforderung in Braunschweig