Das wird am Wochenende in Werne wichtig: Schneemassen und Corona-Politik

Werne kompakt

Die Meteorologen warnen vor einem heftigen Wintereinbruch in Werne und Umgebung. Außerdem wichtig am Wochenende: Der Kreis Unna verweigert Details zum Infektions-Geschehen. Ein Unding, meint unsere Redakteurin.

Werne

, 06.02.2021, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Meteorologen sagen starken Schneefall (hier ein Bild aus dem Jahre 2013 in Werne) insbesondere in der Nacht zu Sonntag voraus.

Die Meteorologen sagen starken Schneefall (hier ein Bild aus dem Jahre 2013 in Werne) insbesondere in der Nacht zu Sonntag voraus. © Archiv

Das wird am Wochenende in Werne wichtig:

  • Extreme Wetterbedingungen in Werne: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Wochenende vor glatten Straßen, Schneefall und eisigem Wind. Ungemütlich wird es dabei wohl am Samstag (6. Februar) ab Nachmittag oder den Abendstunden. Wir berichten am Wochenende über die Entwicklung. (RN+)
  • Anfang November hat der Kreis Unna aufgehört, die Infektionshintergründe im Kreis zu kommunizieren. Und das will der Kreis auch nicht ändern. Ein Unding, meint unsere Redakteurin. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Die Meteorologen geben eine Unwetter-Vorwarnung für Werne und die Region heraus. Demnach kann es von Samstagabend bis Sonntagabend zu langanhaltenden, kräftigen Schneefällen kommen, vereinzelt bis zu 40 cm Neuschnee.

In Zusammenhang mit einem in Böen starken bis stürmischen Ostwind sind Schneeverwehungen zu erwarten. Es ist mit massiven Behinderungen im Schienen- und Straßenverkehr zu rechnen. Es besteht die Gefahr von Schneebruch.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Schwangerschaft in Corona-Zeiten
„Darf nicht jedes Medikament nehmen" - Werdender Vater wünscht sich Schutz für Schwangere