Der Spargelverkauf in Werne beginnt am Mittwoch

Bleckmann und Schulze Blasum

Die weißen Spitzen sorgen seit dem Wochenende für regen Betrieb auf den Feldern der Werner Spargelbauern. Seitdem wird fleißig gestochen, damit das Gericht bald auf den Tellern landet. Ab Mittwoch ist frischer Spargel in Werne zu haben - doch nicht alle Bauern beginnen schon jetzt mit dem Verkauf.

WERNE

, 12.04.2016, 05:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Spargelverkauf in Werne beginnt am Mittwoch

Geld gegen Spargel: Am Mittwoch beginnt in Werne der Spargelverkauf.

Gute Nachrichten für Spargelliebhaber: Bereits am Mittwoch, 13. April, können Spargel-Liebhaber die ersten Exemplare des schmackhaften Gewächses bei den heimischen Spargelbauern erwerben. Auf dem Hof Schulze Blasum laufen die Erntearbeiten bereits seit Samstag auf Hochtouren und auch auf dem Hof Bleckmann wird inzwischen fleißig gestochen.

Nun guter Dinge

Während sich die Spargelbauern in der vergangenen Woche aufgrund der Wetterlage noch etwas zurückhaltend im Hinblick auf den Verkaufsstart geäußert hatten, sind sie nun guter Dinge. „Es war eine schöne Überraschung, dass am Wochenende die ersten Spitzen aus dem Boden schauten“, sagte Claudia Bleckmann auf Anfrage unserer Zeitung. Dies war allerdings nicht bei allen Spargelproduzenten in Werne der Fall.

„Wir haben am Samstag mit dem Ernten begonnen. Die Menge wächst mit jedem Tag“, teilte Georg Laurenz vom Hof Schulze Blasum in Stockum auf Anfrage unserer Zeitung mit. Stolze 400 Kilo sind dabei inzwischen auf der 17 Hektar großen Fläche herausgekommen. Auch dank des verhältnismäßig guten Wetters. „Da hat Petrus wirklich gut mitgespielt“, so Laurenz.

Folie sorgt für frühe Ernte

Ein ähnlich gutes Bild zeichnet sich auf dem Hof Bleckmann ab, wie Claudia Bleckmann erklärte: „Mein Mann ist gerade fleißig bei der Arbeit. Ein paar Körbe sind schon voll. Sogar unsere kleinen Töchter helfen bei der Ernte mit.“ Dabei ist Eile geboten, damit die weißen Köstlichkeiten nicht gegen die beim Anbau verlegte Folie stoßen.

Die ist – neben Petrus – mit dafür verantwortlich, dass das Spargelstechen inzwischen schon im April beginnen kann. „Als wir früher ohne Folie angebaut haben, konnten wir manchmal erst im Mai ernten“, erklärte Bleckmann. Nun stünden die Vorzeichen für das Spargelfest am 5. Mai überaus gut.

Kein Qualitätsverlust

Lediglich auf dem Feld von Heinrich Hönnemann herrscht bislang noch nicht allzu großer Betrieb. Dort gibt es noch nichts zu ernten. „Das liegt wahrscheinlich am Boden“, sagte Hönnemann auf Anfrage.

Sorgen bereite ihm dies jedoch nicht: „Das wirkt sich nicht auf die Qualität des Spargels aus. Und wir liegen zeitlich auch noch im Normalbereich.“ Das Spargelstechen werde voraussichtlich in der nächsten Woche beginnen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt