Dick eingepackt auf dem Langener Adventsmarkt

Bei frostigen Temperaturen

Von den frostigen Temperaturen ließen sich die Langerner am Sonntagmorgen nicht abschrecken - ein Besuch auf dem traditionellen Weihnachtsmakt ist schließlich Pflicht. Auch wir waren mit dicken Handschuhen und der Kamera dabei und haben viele Fotos mitgebracht.

WERNE

, 04.12.2016, 18:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dick eingepackt auf dem Langener Adventsmarkt

Birgit Reibetanz (l.) und Bettina Welsch aus Cappenberg boten selbstgenähte und -bestickte Taschen, Kissen und Dekoration.

Was die Besucher des Langerner Weihnachtsmarkts am Sonntag erwartete, war zunächst der unverwechselbare Geruch von frischen Waffeln und Glühwein. Vor allem die Heißgetränke waren zur Eröffnung im wahrsten Sinne „heiß begehrt“. Nach einem wärmenden Tässchen stöberten die Besucher an den Ständen, was die Aussteller – der Großteil von ihnen natürlich aus Langern – an selbst hergestellten Produkten zu bieten hatten: von Brot und Honig über weihnachtliche Deko bis hin zu Taschen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Weihnachtsmarkt in Langern 2016

Frostig war es zu Beginn – aber sonnig. Dick eingepackt strömten daher die Besucher am Sonntagmorgen zum Langerner Weihnachtsmarkt in seiner 21. Auflage.
04.12.2016
/
Bei der großen Auswahl musste man dafür mehrmals hinschauen.© Foto: Jan Hüttemann
Leckere Waffeln waren bei den Kindern beleibt - gerne natürlich auch mit viel Puderzucker.© Foto: Jan Hüttemann
Leckere Waffeln waren bei den Kindern beleibt - gerne natürlich auch mit viel Puderzucker.© Foto: Jan Hüttemann
Allerlei hausgemachte Produkte boten die Händler an.© Foto: Jan Hüttemann
Allerlei hausgemachte Produkte boten die Händler an.© Foto: Jan Hüttemann
Nicht nur der Glühwein wärmt in der kalten Jahreszeit.© Foto: Jan Hüttemann
Andrea Blumrich (l.) und Beate Buse verkauften diverse Liköre mit ihrer Doppelkopfrunde.© Foto: Jan Hüttemann
Birgit Reibetanz (l.) und Bettina Welsch aus Cappenberg boten selbstgenähte und -bestickte Taschen, Kissen und Dekoration.© Foto: Jan Hüttemann
Die ausladenden Stände luden zum Stöbern ein.© Foto: Jan Hüttemann
Ganz wichtig und begehrt bei den frostigen Temperaturen: Heißgetränke.© Foto: Jan Hüttemann
Lothar Christ (l.) eröffnete den Langerner Weihnachtsmarkt.© Foto: Jan Hüttemann
Verführerisch lockten auch selbstgemachte Pralinen.© Foto: Jan Hüttemann
Schlagworte Werne

Vor und hinter den Ständen kam dabei schon früh gute Laune auf, so wie bei Birgit Reibetanz und Bettina Welsch, die vor allem selbst genähte und gestrickte Kissen und Taschen anboten. Für sie gingen Hobby und der Verkaufsstand Hand in Hand: „Wir treffen uns das ganze Jahr einmal pro Woche zum Nähen mit mehreren Freunden. In den letzten Wochen haben wir dann aber noch einmal richtig Gas gegeben“, erklärten sie. Diesen Fleiß wüssten die Besucher auch entsprechend zu würdigen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eindrücke vom Weihnachtsmarkt in Langern 2015

Zum 20. Mal fand am Sonntag der Weihnachtsmarkt in Langern statt. Angesichts des Jubiläums hatten sich die Langerner ein besonderes Programm ausgedacht. An fünfundzwanzig Verkaufsständen boten die Händler aus Langern selbst hergestellte Produkte an, von Dekor bis hin zu Honig und Marmelade.
06.12.2015
/
Eine Tasse Glühwein tat an diesem Tag besonders gut.© Foto: Arthur Kurzhals
Heiz Döbbe vom Kolping-Verein bietet selbstgemachte Holzarbeiten an.© Foto: Arthur Kurzhals
Gut gelaunte Besucher bei einer Tasse Glühwein.© Foto: Arthur Kurzhals
Die Familie König, die den Markt mitbegründete, bot ebenfalls eigene Produkte an.© Foto: Arthur Kurzhals
Eine Eröffnungsrede hielt die stellvertretende Bürgermeisterin.© Foto: Arthur Kurzhals
Der erste Vorsitzender Egbert Ortmann und die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup eröffneten den Weihnachtsmarkt.© Foto: Arthur Kurzhals
Für die Besucher gab es viel zu sehen.© Foto: Arthur Kurzhals
Für die Besucher gab es viel zu sehen.© Foto: Arthur Kurzhals
An den Ständen ließen es sich die Besucher schmecken.© Foto: Arthur Kurzhals
Auch im eigenen Betrieb hergestellte Wurst wurde angeboten.© Foto: Arthur Kurzhals
Wunderschöne Holzschnitzereien begeistern die Besuchern.© Foto: Arthur Kurzhals
Bei soviel Auswahl hat man die Qual der Wahl.© Foto: Arthur Kurzhals
Sehr zufriedene Besucher bei der Stärkung.© Foto: Arthur Kurzhals
Beim Probieren am Kolping Stand.© Foto: Arthur Kurzhals
Selbstgemachtes und Handarbeiten wurden auf dem Weihnachtsmarkt in Langern angeboten.© Foto: Arthur Kurzhals
Auch Köstlichkeiten wie Reibeplätzchen lockten die Besucher.© Foto: Arthur Kurzhals
Gut eingepackt auf dem Weihnachtsmarkt.© Foto: Arthur Kurzhals
Bärbel Lutz-Dissel ist zum zweiten mal dabei und bietet Holzschnitzereien aus eigener Herstellung an.© Foto: Arthur Kurzhals
Besonders wurden einige Aussteller geehrt, die von Anfang an dabei waren. Foto v.l. Willi Hols, Heinrich Döbbe, Irmgard Schlüsener, Stellvertretene Bürgermeisterin Holtrup, Egbert Ortmann, Günterr König.© Foto: Arthur Kurzhals
Schlagworte Werne

Besuch vom Nikolaus

Zu einem ordnungsgemäßen Weihnachtsmarkt gehörte auch der obligatorische Besuch vom Nikolaus, der sich unter die anderen Besucher mischte.

Traditionell konnten sich die Besucher wieder im Weihnachtsbaum-Raten versuchen, worauf sich auch Bürgermeister Lothar Christ bei seiner Eröffnungsrede freute: „Das ist eine wirklich gute Sache. Allerdings hoffe ich, nicht wieder mit fünf Metern daneben zu liegen.“ Die Erlöse aus dem Ratespiel spendet der Schirmherr des Marktes, der Schützenverein Langern, wieder an das Kinderhospiz.

Lesen Sie jetzt