"Hau ihr vorn Schädel" sagt jemand, und der Junge macht genau das. Schlägt von außen mit einem Stock auf den Kopf der abgemagerten Kuh. © Soko Tierschutz
Tierquäler-Skandal in Werne

Die eigenen Kinder zum Tierquälen erzogen: „Hau ihr vorn Schädel!“

Illegale Tierhaltung, Tierquälereien, Pferde-Verschiebung, unappetitliche Wurst - man denkt, es könnte im Fall Mecke nicht schlimmer werden. Doch, kann es, wie weitere Video-Aufnahmen der Soko Tierschutz zeigen.

Im Mecke-Tierquälerei-Skandal glaubt man, es könnte nach den ganzen Enthüllungen der Soko Tierschutz kaum noch schlimmer kommen. Sie belegen, dass in der nur für Pferde zugelassenen Viehsammelstelle auch Kühe und Schweine verladen und gequält worden sind. Es besteht der Verdacht, dass Fleisch von toten Tieren, eigentlich nur für Tierfutter zugelassen, in Mecke-Wurst in der Metzgerei gelandet ist.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.