Mann zeigt auf einen Bagger
Andreas Drohmann ist Geschäftsführer des Werner Mehrgenerationen-Projektes "Gemeinsam Wohnen an den Linden" und hat Tipps für Eigenregie-Hausbauer. © Andrea Wellerdiek (Archiv)
Hausbau

Diese Arbeiten können Sie beim Hausbau übernehmen – und das sollten Sie lieber lassen

Es gibt aktuell mehrere Gründe dafür, warum man beim Hausbau manche Arbeiten selbst übernehmen wollen würde. Experten sagen, bei welchen sich das anbietet - aber warnen vor einer Sache.

Die Preise für Baumaterialien sind in diesem Jahr und erst recht seit Beginn des Ukraine-Krieges gestiegen. Dazu ist es teilweise schwierig, überhaupt Rohstoffe oder auch Handwerker zu bekommen. Eine mögliche Lösung: Die Muskelhypothek. Warum sollte man nicht einen Teil der Arbeit selbst übernehmen und damit Geld und Zeit sparen? Das wird sich der ein oder andere Hausbauer wohl fragen. Experten geben Tipps dazu, warnen dabei aber auch explizit vor einer Sache.

„Theoretisch kann man alles von Grund auf selbst machen“

Beim Materialkauf kann Geld gespart werden

Der eigene Qualitätsanspruch ist ein wichtiger Aspekt

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.