Dilettantischer Einbruch ins Jugendzentrum Juwel

Zeugen gesucht

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind Unbekannte in das Jugendzentrum Juwel in Werne eingebrochen. Wirkliche Profis waren die Täter jedoch nicht. Denn erstens war ihre Beute sehr gering und zweitens gibt es im Jugendzentrum Überwachungskameras.

WERNE

, 30.05.2017, 13:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dilettantischer Einbruch ins Jugendzentrum Juwel

Das Jugendzentrum Juwel an der Bahnhofstraße.

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in das Jugendzentrum Juwel an der Bahnhofstraße eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, schlugen sie eine Fensterscheibe ein und gelangten so in das Gebäude.

Das Kuriose: Die Täter klauten lediglich Pfandflaschen aus dem Café im Juwel. Rebecca Gerhardt von der Jugendhilfe Werne zeigte sich am Dienstag verwundert: „Total verrückt, die haben nur Plastik mitgenommen, die Glasflaschen haben sie stehenlassen.“

Polizei wertet Überwachungsbilder aus

Eigentlich, so Gerhardt, habe sie gedacht, dass nach dem letzten Einbruch Schluss wäre. „Wir haben mittlerweile kenntlich gemacht, dass wir die Einrichtung mit Kameras überwachen. Ich verstehe nicht, wieso man es dann trotzdem versucht.“ Das Bildmaterial der Aufzeichnungen wertet momentan die Polizei aus.

Zeugen gesucht
Wer etwas Verdächtiges bemerkt hat, kann Hinweise an die Polizei in Werne unter Tel. 02389/9213420 oder 9210 weitergeben.

Jetzt lesen

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt