Disko "Nachtschicht" zieht in den "Schnarchhahn"

Neuer Pächter

"Wir hausen seit drei Jahren in einer Ruine. Damit ist jetzt Schluss", sagt Markus Buchwald, Betreiber der Diskothek "Nachtschicht" in Bergkamen. Dort gehen am kommenden Samstag zum letzten Mal die Lichter aus. Doch schon Anfang September sollen sie wieder angehen. Im derzeitigen Schnarchhahn in Werne.

WERNE/BERGKAMEN

25.07.2016, 21:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Disko "Nachtschicht" zieht in den "Schnarchhahn"

Der Schnarchhahn wandelt sich zur Disko Nachtschicht.

Am 9. September eröffnet dann die "Nachtschicht" in Werne. Die neue Adresse: Kamener Straße 2. Mehr als 20 Jahre kehrten in der Kamener Straße Ecke Kurt-Schumacher-Straße die Partygänger in den Schnarchhahn ein. Zuletzt aber eher sporadisch.

Ende vergangenen Jahres beantragte Bruno Bispinghoff, seit 2010 Geschäftsführer der Schnarchhahn Gastronomie GmbH, die Liquidation. Seitdem öffnete der Schnarchhahn nur noch an einigen Wochenenden oder vor Feiertagen seine Pforten. "Jetzt tut sich aber wieder etwas", sagt Uwe Gräve, Eigentümer der Immobilie. "Markus Buchwald und ich sind uns einig."

Ein Profi übernimmt

Buchwald betreibt seit mehr als zehn Jahren erfolgreich die Diskothek Nachtschicht im Musikpark A2 in Bergkamen. Ebenso erfolgreich möchte er nun auch in Werne durchstarten.

Jetzt lesen

In den kommenden Wochen wartet auf ihn und sein Team noch einiges an Arbeit. Zwei Musik-Bereiche gibt es demnächst. "Einen klassischen mit 80er- und 90er-Musik und einen im modernen Ambiente, wo auch aus den Medien bekannte DJs auflegen", erklärt der künftige Inhaber.

"Gäste aus Werne dazu gewinnen"

Buchwald ist optimistisch, dass auch künftig viele Gäste den Weg in die Nachtschicht – dann aber in Werne – finden. "Unsere Ankündigung, die Disko in Bergkamen zu schließen, stieß auf großes Bedauern. Wir wollen neben unseren Stammkunden aber natürlich auch Gäste aus Werne dazu gewinnen."

Im September eröffnet die Nachtschicht. Dem traditionsreichen Schnarchhahn wird somit neues Leben eingehaucht – wenn auch unter einem neuen Namen. 

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt