Einbruch bei Juwelier Bleckmann: Täter zerstechen vor Flucht Reifen von Polizeiautos

Polizei in Werne

In Werne haben am Donnerstagmorgen (21. Januar) bisher unbekannte Täter die Reifen von Polizeiautos zerstochen, sind dann bei Juwelier Bleckmann eingebrochen und auf einem Roller geflüchtet.

Werne

, 21.01.2021, 08:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Werne haben am Donnerstag (20. Januar) bislang Unbekannte die Fensterscheibe bei Juwelier Bleckmann einschlagen.

In Werne haben am Donnerstag (20. Januar) bislang Unbekannte die Fensterscheibe bei Juwelier Bleckmann einschlagen. © Helga Felgenträger

Blut am Schaufenster, ein klaffendes Loch: Zwei bislang unbekannte Täter sind am frühen Donnerstagmorgen (21. Januar) in das Juweliergeschäft Bleckmann eingebrochen. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten sie. Die Täter hatten gegen 4 Uhr das mit Alarm gesicherte Schaufenster des Geschäftes an der Steinstraße eingeschlagen, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte.

„Als die Polizei eintraf, flohen die Männer mit einem Motorroller. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung mit Unterstützung eines Hubschraubers verlief ergebnislos.“

Blut an der Fensterscheibe: Die Polizei in Unna hatte in ihrer Pressemitteilung erklärt, dass sich einer der Täter bei dem Einbruch verletzt haben muss.

Blut an der Fensterscheibe: Die Polizei in Unna hatte in ihrer Pressemitteilung erklärt, dass sich einer der Täter bei dem Einbruch verletzt haben muss. © Felgenträger

Einer der Täter hat sich bei dem Einbruch verletzt

Offenbar hatten die Täter die Tat gut vorbereitet: Denn bereits an der Polizeiwache am Bahnhof hatte jemand die Reifen der Dienstfahrzeuge zerstochen. Mit mehreren Einsatzfahrzeugen war die Polizei bei der Alarmierung zur Steinstraße gefahren.

Jetzt lesen

Erst da fiel den Beamten auf, dass sämtliche Reifen der Fahrzeuge zerstochen worden waren, „sodass die weiteren Fahndungsmaßnahmen von umliegenden Wachen und Behörden durchgeführt wurden“, heißt es in der Pressemitteilung. Unter anderem kamen ein Hubschrauber sowie Einsatzkräfte und -fahrzeuge benachbarter Wachen bei der Suche zum Einsatz.

Bei der Tatausführung hat sich mindestens einer der beiden Täter verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Wache Werne unter der Rufnummer (02389) 9213420 zu wenden.

Zum jetzigen Zeitpunkt könne man noch keine weiteren Angaben zu dem Vorfall machen, weder zur möglichen Beute, noch zur Schadenshöhe generell, so der Sprecher der Polizei in Unna, Bernd Pentrop. „Bislang sind wir noch auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen.“ Augenscheinlich sieht es aber so aus, als wären die Täter an dem gesicherten Fenster und dem dahinterliegenden Rolltor gescheitert.

Da bei dem Einbruch Alarm ausgelöst wurde, müssten viele Anwohner den Einbruch mitbekommen haben. Ebenso wie den Hubschrauber, der mitten in der Nacht über der Stadt kreiste. Die Ermittlungen laufen. Die Werkstatt des Juweliers ist am Donnerstag normal geöffnet.

Offenbar hatten es die noch unbekannten Täter sogar an zwei Ladenscheiben versucht.

Offenbar hatten es die noch unbekannten Täter sogar an zwei Ladenscheiben versucht. © Helga Felgenträger

Zwei Scheiben am Juwelier-Geschäft Bleckmann in Werne wurde in der Nacht eingeschlagen.

Zwei Scheiben am Juwelier-Geschäft Bleckmann in Werne wurde in der Nacht eingeschlagen. © Helga Felgenträger

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Einen Tag nach dem Einbruch in das Juwelier-Geschäft Bleckmann an der Steinstraße in Werne ist vieles weiterhin unklar. Auch die Antworten der Polizei bringen wenig Licht ins Dunkel. Von Eva-Maria Spiller

Lesen Sie jetzt