Einbruch-Serie scheint aufgeklärt

WERNE Beim Verkauf von Diebesgut ertappte die Polizei in Werne einen 17-Jährigen, der seine Ware in einem Geschäft anbot. Damit ging den Beamten vermutlich ein Serieneinbrecher ins Netz.

24.07.2007, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Denn die gestohlen Gegenstände stammten aus einer Einbruchsserie in Werne, die bereits seit Dezember anhielt. Insgesamt hatte Polizei in der Zeit vom 30. Dezember bis zum 28. Juni 14 Wohnungseinbrüche in Werne aufgenommen, bei denen sich die Arbeitsweise der Täter sehr stark ähnelte.

Zwei andere Jugendliche streiten Mittäterschaft ab

Einen Wohnungseinbruch gab der beim Verkauf der gestohlen Sachen gefasste 17-jährige bei seiner Vernehmung zu. Die weiteren Ermittlungen führten die Polizei zu zwei mutmaßlichen Mittätern im Alter von 17 und 18 Jahren, die ebenfalls in Werne leben. Diese streiten jedoch eine Mittäterschaft ab.

Die Polizei stellte allerdings fest, dass es nach Festnahme des 17-Jährigen bisher zu keinen vergleichbaren Wohnungseinbrüchen in Werne mehr gekommen sei.

Der 17-Jährige wurde dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.

Lesen Sie jetzt