Einlassstopp im Solebad: Solebecken früh ausgebucht, Freibad ist derzeit ganz dicht dran

Solebad in Werne

Am heißesten Tag 2020 nutzen viele Bürger eine Abkühlung im Solebad. Während der Solebereich früh ausgebucht war, kommt das Freibad derzeit an die Kapazitätsgrenze. Auch hier droht ein Einlassstopp.

Werne

, 31.07.2020, 15:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Besucher müssen Geduld mitbringen: Weil eine begrenzte Besucherzahl im Solebad gilt, gab es schon am frühen Freitagmorgen einen Einlassstopp im Solebereich. Und das Freibad ist am Nachmittag ganz dicht dran an der Kapazitätsgrenze.

Bis zum Eingang und nicht weiter: Weil eine begrenzte Besucherzahl im Solebad Werne gilt, gab es schon am frühen Freitagmorgen einen Einlassstopp im Solebereich. Und das Freibad ist am Nachmittag ganz dicht dran an der Kapazitätsgrenze. © Solebad

Den bislang heißesten Tag des Jahres nutzen viele Bürger, um sich im Werner Solebad abzukühlen. Deshalb mussten die Verantwortlichen hier auch schon am frühen Freitgamorgen einen Einlassstopp verhängen. Bereits um 10.45 Uhr war das Solebecken ausgebucht. Hier sind aufgrund der Corona-Verordnung derzeit maximal 100 Gäste gleichzeitig erlaubt. „Bei dem Wetter haben wir die Kapazitätsgrenze im Solebecken sehr schnell erreicht“, sagt Manuela Wiegmann aus dem Solebad.

Jetzt lesen

Und wer heute noch eine Erfrischung im Freibad des Solebads sucht, sollte sich beeilen. Denn auch für diesen Bereich droht nun der Einlassstopp. „Zurzeit haben wir noch 34 freie Plätze“, berichtet Wiegmann um 15.30 Uhr.

Nur 350 Gäste gleichzeitig im Solebad Werne

Insgesamt dürfen sich im Solebad derzeit nur 350 Gäste gleichzeitig aufhalten. Wenn die Besucherzahl erreicht ist, müssen sich die neuen Gäste in Geduld üben. „Wir können erst wieder Besucher ins Bad lassen, wenn wieder welche das Bad verlassen. Aber den Gästen ist bewusst, dass man Wartezeit mitbringen muss“, sagt Wiegmann. Demnach warten einige Gäste etwa im Restaurant „Strobels im Solebad“, bis sie für den Eintritt im Bad aufgerufen werden, erzählt Wiegmann.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt