An einem späten Donnerstagnachmittag im November 2020 gegen 17.15 Uhr ist die Werner Innenstadt wie ausgestorben.
An einem späten Donnerstagnachmittag im November 2020 gegen 17.15 Uhr ist die Werner Innenstadt wie ausgestorben. © Jörg Heckenkamp
Coronavirus in Werne

Einzelhändler im Lockdown: „Es ist geradezu gespenstisch leer in Werne“

Kneipen und Restaurants müssen den November über schließen. Das wirkt sich auch auf die Einzelhändler in Werne aus, die weiter öffnen dürfen. Die Auswirkungen sind deutlich spürbar.

Es nennt sich Lockdown light, dass Gastro-Betriebe, Kinos, Fitness-Studios schließen müssen. Im Gegensatz zum ersten Herunterfahren im Frühjahr 2020 dürfen Einzelhandelsgeschäfte weiter öffnen. Doch der Lockdown light trifft sie trotzdem hart.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.