Erneuter Corona-Todesfall in Werne Geimpfte Frau stirbt an den Folgen von Covid-19

Redakteurin
Eine Frau trägt einen Mund-Nasen-Schutz
In Werne ist eine weitere Person an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung gestorben. © Engin Akyurt/Unsplash
Lesezeit

In Werne ist die 84. Person an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung gestorben. Das geht aus den neuesten Zahlen des Kreises Unna zur aktuellen Lage hervor. Demnach handelt es sich bei der gestorbenen Person um eine 73 Jahre alte Frau. Laut Kreis Unna war sie gegen das Coronavirus geimpft. Der Todesfall ereignete sich am 17. November, bekannt wurde er am Montag (21. November).

11.841 in Werne bis dato infiziert

Derweil ist die 7-Tages-Inzidenz in Werne zu Montag weiter gefallen. Schon zum Wochenende hatte sie einen Wert unter 300 erreicht. Zu Montag ist sie dann noch einmal gefallen – auf 254,48. 76 Menschen haben sich in den zurückliegenden sieben Tagen nachweislich in der Stadt mit dem Virus infiziert. 23 davon waren es allein zu Montag. Seit Pandemiebeginn haben sich damit in Werne nachweislich 11.841 Personen mit dem Virus infiziert.

Im gesamten Kreis Unna wurden zu Montag 258 Neuinfektionen gemeldet. Damit steigt die Zahl der Gesamtinfektionen seit Pandemiebeginn auf 150.431. Die Zahl der Gestorbenen im Kreis ist durch den neuen Fall aus Werne am Montag auf 727 seit Pandemiebeginn gestiegen. Die 7-Tages-Inzidenz liegt im Kreis Unna am Montag bei 272,0 und ist damit im Vergleich zum Wochenende weiter gefallen.

10 (+3) Personen werden Stand Montag intensivmedizinisch betreut, 3 (+/-0) invasiv beatmet. 9,62 (+2,95) Prozent der Intensivbetten kreisweit sind mit Coronafällen belegt.