Fahrradfahrer stürzt nach Überholmanöver in parkendes Auto und flüchtet

Volontär
Das Blaulicht eines Polizeiautos.
Die Polizei sucht einen Radfahrer, der am 25. September nach einem Unfall geflohen ist. © dpa (Symbolbild)
Lesezeit

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Sonntagvormittag (25. September 2022) in Werne sucht die Polizei einen Fahrradfahrer. Gegen 11.15 Uhr befuhr eine 78-jährige Wernerin mit ihrem Pkw die Selmer Straße. Vor ihr hielt ein Fahrradfahrer hinter einer Reihe geparkter Fahrzeuge, um den Gegenverkehr passieren zu lassen.

Danach fuhr der Fahrradfahrer an den parkenden Autos vorbei, die 78-jährige Wernerin überholte ihn. In diesem Moment prallte er gegen einen abgestellten Pkw, an dem Sachschaden entstand. Anschließend setzte er seine Fahrt fort. Noch ist unklar, ob die 78-jährige Wernerin den Fahrradfahrer beim Überholen berührte oder nicht. Der Mann wird deshalb gebeten, sich bei der Polizeiwache Werne unter der Rufnummer 02389-921 3420 zu melden.

Der entstandene Sachschaden an dem Auto liegt laut Polizei-Pressesprecher Christian Stein bei etwa 200 Euro. Unklar ist der Polizei noch, wieso der Radfahrer mit dem parkenden Auto kollidierte. Laut Pressesprecher Stein habe ein Zeuge gesehen, dass die 78-jährige Fahrerin relativ nah an dem Radfahrer vorbei gefahren sei. Diese hatte gegenüber der Polizei gesagt, dass sie glaubt, den Radler nicht berührt zu haben.

Zu Aufklärung des Sachverhalts wird der „betroffene Radfahrer gebeten, sich einmal auf der Polizeiwache in Werne zu melden“, sagt Stein.