Festival "Werne Karibisch" startete mit viel Regen

Vom 16. bis 19. Juni

Cocktails, Outdoor-Zumba und ungefähr 100 Tonnen feinsten Sandes verwandeln ab Donnerstag die Werner Innenstadt in einen karibischen Strand. Das Straßenfestival Werne karibisch soll die Innenstadt beleben. Doch der Start war weniger erfreulich: Um 16 Uhr begann der Regen. Die Hoffnungen liegen auf dem Wochenende.

WERNE

, 16.06.2016, 18:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Festival "Werne Karibisch" startete mit viel Regen

Buddeln statt Beachvolleyball. Die verwaiste Sandfläche nutzen Celine (8) und Sila (8), um wie am Strand zu buddeln. Jedenfalls bis zum nächsten Schauer.

Das Konzept ist denkbar einfach. Sand, Palmen und Liegestühle schaffen ein tropisches Lebensgefühl. Dazu sportliches Outdoor-Zumba und ein Beach-Volleyball-Turnier für die Aktiven. Am Mittwoch begann der Aufbau auf dem Marktplatz. Sand und Palmen wurden angeliefert, Theken und Liegestühle langsam aufgebaut.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Werne karibisch 2016 - Der Aufbau

Karibisches Flair im beschaulichen westfälischen Städtchen? Bei "Werne karibisch" ist genau das das Konzept. In unserer wachsenden Fotostrecke finden Sie Fotos vom Aufbau.
15.06.2016
/
Am Nachmittag verteilten Stemmer und sein Team den angelieferten Sand auf dem Marktplatz.© Foto: Frederik Orlowski
Am Nachmittag verteilten Stemmer und sein Team den angelieferten Sand auf dem Marktplatz.© Foto: Frederik Orlowski
Am Nachmittag verteilten Stemmer und sein Team den angelieferten Sand auf dem Marktplatz.© Foto: Frederik Orlowski
Weiterer Sand für Werne Karibisch wird geliefert.© Foto: Frederik Orlowski
Am Nachmittag verteilten Stemmer und sein Team den angelieferten Sand auf dem Marktplatz.© Foto: Frederik Orlowski
Am Nachmittag verteilten Stemmer und sein Team den angelieferten Sand auf dem Marktplatz.© Foto: Frederik Orlowski
Die Bühne auf dem Markt steht schon.© Foto: Anna Leonie Kaiser
Die Musik am Bierwagen läuft schon. Probezapfen ist um 16 Uhr, dann soll auch der letzte Sand abgeladen und verteilt werden.© Foto: Anna Leonie Kaiser
Sand rund um die "Sansibar".© Foto: Anna Leonie Kaiser
Hier einmal der Blick aus unserer Lokalredaktion in Werne um 15.30 Uhr. Da tut sich einiges.© Foto: Anna Leonie Kaiser
Auch die Licht- und Ton-Elemente wurden abgeladen.© Foto: Frederik Orlowski
Und da kommt die nächste Ladung Sand.© Foto: Frederik Orlowski
Auch die Palmen standen schon vor dem Rathaus bereit.© Foto: Frederik Orlowski
Sand für Bauarbeiten? Mitnichten: Es handelte sich um die Vorbereitungen für "Werne karibisch".© Foto: Frederik Orlowski
Um 11.45 Uhr waren Sand und Palmen bereit ausgeladen. Die drohenden Regenwolken am Himmel beunruhigen die Arbeiter nicht. "Was jetzt runterkomm, kann die nächsten Tage nicht mehr regnen" Tatsächlich fängt es ein paar Minuten später an zu tröpfeln.© Foto: Anna Leonie Kaiser
Um 11.45 Uhr waren Sand und Palmen bereits ausgeladen. Und nebenan lagen schon die Liegestühle.© Foto: Anna Leonie Kaiser
Bedrohliche Wolken über dem Werner Palmenplatz.© Foto: Anna Leonie Kaiser
Der Aufbau der Lichttraversen begann ebenfalls am Mittwoch.© Foto: Anna Leonie Kaiser
100 Tonnen Sand für den Marktplatz in Werne - das sind die Vorbereitungen für "Werne karibisch" gewesen. Unser Foto entstand, nachdem ein Lastwagen die erste Ladung abgekippt hatte.© Foto: Frederik Orlowski
Schlagworte Werne

Doch dann verlief der erste "Werne Karibisch"-Tag am Donnerstag anders als geplant: Um 16 Uhr fing es an zu regnen. Kinder nutzen die feuchte Fläche zum Sandburgenbauen. Später schauten dann aber doch noch einige Karibik-Fans vorbei - bis 24 Uhr soll das Programm laut Ankündigung laufen. 

Am Freitag geht es um 16 Uhr weiter, die Live-Musik beginnt um 18 Uhr mit Latino-Total. Falls es wieder regnen sollte, findet das Festival trotzdem statt.

 

 

Die Aufbauarbeiten zu Werne Karibisch auf dem Marktplatz in der Innenstadt sind voll im Gange. Morgen geht es los! ?

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Video am 15. Jun 2016 um 6:53 Uhr

 

Das Programm
Los geht es am Donnerstag, 16. Juni, um 16 Uhr auf dem Marktplatz. Freitag ab 16 Uhr, am Samstag und Sonntag schon um 12 Uhr. Jeweils bis etwa 24 Uhr. Eintritt frei an allen Tagen.
Turnier der Beachvolleyballer startet am Sonntag, 19. Juni, um 13 Uhr. Anmeldungen bis Sonntag möglich.
Das Programm liegt in allen öffentlichen Einrichtungen und Banken sowie in der Tourist-Info am Markt 19 aus. 
Der Wochenmarkt Freitag, 17. Juni, weicht auf die Konrad-Adenauer-Straße aus.

Lesen Sie jetzt