Jens Hirsch (l.) und seine Kollegin – beide Schwimmtrainer im Solebad – freuen sich, dass das Freibadbecken wieder öffnen darf. Zuvor hatten sie Schwimmkurse für Kinder angeboten.
Jens Hirsch (l.) und seine Kollegin - beide Schwimmtrainer im Solebad - freuen sich, dass das Freibadbecken wieder öffnen darf. Zuvor hatten sie Schwimmkurse für Kinder angeboten. © Carina Strauss
Solebad in Werne

Freibad-Eröffnung Werne im Regen – „Nass wird man so oder so“

Stürmische Böen, Regen und 10 Grad Außentemperatur - nicht unbedingt das Wetter fürs Freibad. Einige Werner zog es am Samstag aber doch ins Solebad. Weniger als erhofft, mehr als gedacht.

Das Wetter meint es am Samstagmittag (22. Mai 2021) nicht wirklich gut mit den Schwimmern, die sich auf den Weg ins Solebad gemacht haben. Dort ist seit sieben Uhr morgens das Freibadsportbecken geöffnet. Schwimmen darf, wer entweder negativ getestet, genesen oder vollständig geimpft ist.

Hauptsächlich Sportschwimmer, aber auch ältere Gäste

Schwimmkurse für Kinder ausgebucht

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen an der Grenze zwischen Ruhrpott und Münsterland, hat Kommunikationswissenschaft studiert. Interessiert sich für Tiere, Kultur und vor allem für das, was die Menschen vor Ort bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.