Freibad, Gersteinwerk-Kneipe und Fußball-Aufstieg: Das sind die Highlights des Kalenders 2020

Heimatverein Stockum

Von Gersteinwerk bis Freibad: Der Heimatverein Stockum bringt zum dritten Mal einen Kalender mit historischen Bildern heraus. Im Jahr 2020 rücken besondere Ereignisse aus dem Dorf in den Fokus.

Werne, Stockum

, 03.10.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freibad, Gersteinwerk-Kneipe und Fußball-Aufstieg: Das sind die Highlights des Kalenders 2020

Christian Lünig, Anita und Theo Stork (v.l.) stellen den neuen Kalender 2020 vor. Der Heimatverein Stockum bringt nach 2014 und 2016 zum dritten Mal einen Kalender mit historischen Bildern aus dem Dorf heraus. © Andrea Wellerdiek

Freibad-Bau, Erweiterung von St. Sophia oder Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga: Der neue Kalender des Heimatvereins Stockum zeigt besondere, historische Ereignisse.

Aus einem Fundus von insgesamt mehr als 1000 Bildern hat Christian Lünig mit Theo und Anita Stork aus dem Heimatverein die schönsten Bilder ausgewählt. Herausgekommen ist ein Stück Erinnerung an die Stockumer Geschichte.

Bilder von 20 Jahre alten Dias

„So sah unsere Mühlenstraße früher aus. Wie die Linden da noch aussehen. Wahnsinn, oder?“, meint Anita Stork. „Heute steht da nur noch ein Haus“, ergänzt Theo Stork. Wer den Kalender weiter durchblättert, wird sich vielleicht selbst auf einem Motiv wiederfinden.

Manche Bilder seien von 20 Jahre alten Dias aufbereitet worden, erklärt Lünig, der viele Exemplare aus dem Archiv seines Vaters beisteuerte. Aufgrund der Qualität habe er sich dazu entschieden, kleinere, dafür aber mehrere Bilder auszuwählen.

Höhepunkte aus Stockum in Bildern

Nach 2014 und 2016 bringt der Heimatverein zum dritten Mal einen Kalender mit historischen Bildern heraus. Nach altem Handwerk und historischen Gebäuden stehen dieses Mal besondere Ereignisse und Höhepunkte in Stockum im Fokus.

Den Kalender 2020 „Aus dem alten Dorf Stockum“ gibt es für 7,50 Euro im Friseursalon Lohrsträter-Winands, in der Gerstein-Apotheke und Sparkasse Stockum.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt