Freilichtbühne Werne zeigt zwei neue Theaterstücke

Spielzeit 2017

Noch steckt das Team der Werner Freilichtbühne mitten in den Vorbereitungen auf die kommende Spielzeit, spannend ist der Blick voraus aber schon jetzt: Denn die Freilichtbühne wagt mit gleich zwei neuen Theaterstücken ein kleines Experiment - und bietet erstmals seit langem wieder ein Stück speziell für Jugendliche und Erwachsene an.

WERNE

von Lea Hölscher

, 30.01.2017 / Lesedauer: 2 min
Freilichtbühne Werne zeigt zwei neue Theaterstücke

Die Freilichtbühne Werne ist immer gut besucht.

Normalerweise hat sich die Freilichtbühne Werne auf Theater für Kinder spezialisiert. Laut Internetseite des Vereins, der die Freilichtbühne betreibt, stand bis 1986 Erwachsenentheater im Zentrum, danach schwenkte man auf Theater für Jüngere um.

In der neuen Saison soll es nun wieder speziell ein Stück für älteres Publikum geben - "Sieben Zwerge – Männer allein im Wald". "Das ist neues Terrain für uns, da die frechen Dialoge und der Wortwitz auf Jugendliche und Erwachsene zugeschnitten sind“, erklärt Geschäftsführerin Karin Zurstraßen.

Otto Waalkes verfilmte "Sieben Zwerge" 

Das letzte Stück, das die Werner Freilichtbühne für ältere Zuschauer vorgeführt hat, liegt schon über 15 Jahre in der Vergangenheit. Zudem ist die Geschichte zwar bekannt durch die Verfilmung mit dem Komiker Otto Waalkes, jedoch gab es erst eine Aufführung auf der Theaterbühne.

„Wir möchten gerne auf unsere Zuschauer eingehen. Es wäre schön, wenn man uns per E-Mail eine Rückmeldung geben könnte, ob weitere Stücke dieser Art erwünscht sind“, so Zurstraßen.

Erstmals zwei neue Stücke in einem Jahr

Zusätzlich steht 2017 für das jüngere Publikum „Die kleine Hexe“ auf dem Spielplan. Auch dieses Stück ist Neuland für das Team der Freilichtbühne. „Zum ersten Mal spielen wir zwei neue Stücke in einem Jahr. Unterstützung erhalten wir dabei von dem Bürgerschützenverein, zu dem wir eine langjährige Freundschaft hegen“, sagt Zurstraßen.

Termine für "Sieben Zwerge - Männer allein im Wald":

4. Juni, 16 Uhr
9. Juni, 19:30 Uhr
10. Juni, 16 Uhr
18. Juni, 16 Uhr
23. Juni, 19:30 Uhr
30. Juni, 19:30 Uhr
2. Juli, 16 Uhr
23. August, 16 Uhr
25. August, 19:30 Uhr
8. September, 19:30 Uhr
10. September, 16 Uhr
16. September, 19:30 Uhr

Termine für "Die kleine Hexe":

14. Mai, 16 Uhr
21. Mai, 16 Uhr
28. Mai, 16 Uhr
25. Juni, 16 Uhr
5. Juli, 9 und 11 Uhr (Schulveranstaltungen)
9. Juli, 16 Uhr
13. August, 16 Uhr
16. August, 16 Uhr
20. August, 16 Uhr
27. August, 16 Uhr
2. September, 19:30 Uhr

Bis die Freilichtbühne mit den Theaterstücken  beim Publikum punkten kann, dauert es noch etwas. Doch auch während der kalten Jahreszeit liegt das Gelände nicht brach: Zum Adventsmarkt kam im November wieder viele Besucher - wie unsere Fotos beweisen: 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sah es beim Adventsmarkt an der Freilichtbühne aus

Auf dem Werner Adventsmarkt gab es neben zahlreichen Weihnachtsartikeln auch traditionelle Handwerksprodukte. Natürlich gab es in der Freilichtbühne auch viele weihnachtliche Leckereien, mit dem sich die Kinder und Erwachsenen perfekt auf das Fest einstimmen konnten. Unzählige Bratwürste wurden gebraten, liebevoll gebackener Lebkuchen machte nicht nur viele Kinder glücklich. Wir waren vor Ort und haben Fotos gemacht.
27.11.2016
/
Jens Lösche zeigte den Besuchern sein Handwerk.© Foto: Jürgen Weitzel
Auf dem weihnachtlichen Markt gab es viel Dekoration für ein gemütliches Zuhause...© Foto: Jürgen Weitzel
Leckeres Gebäck hatte Heidi Krumkamp im Angebot.© Foto: Jürgen Weitzel
Außergewöhnliche Kost boten Andrea Poleratzki und Erich Blankenstein vom Rucksackreisen-Catering. Die beliebte Rentiersuppe nimmt sich so mancher Kunde sogar mit nach Hause.© Foto: Jürgen Weitzel
Im Akord wurden knackige Bratwürstchen für die hungrigen Besucher gebraten.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine große Krippe durfte für die weihnachtliche Atmosphäre nicht fehlen.© Foto: Jürgen Weitzel
Selbstgebasteltes bot Ulika Knäuper ihren Kunden an.© Foto: Jürgen Weitzel
Die Besucher stöberten zwischen viel Dekorartikeln.© Foto: Jürgen Weitzel
Frisches Obst und Gemüse bot der REWE-Stand an.© Foto: Jürgen Weitzel
Beim Seiler konnten die Besucher selbst Hand anlegen und ihr eigenes Seil herstellen.© Foto: Jürgen Weitzel
Glaskünstlerin Anja Stötzer präsentierte ihr Handwerk und erklärte ihren Zuschauern geduldig die einzelnen Arbeitsschritte.© Foto: Jürgen Weitzel
Viele Familien schlenderten von Stand zu Stand.© Foto: Jürgen Weitzel
Eine große Auswahl an weihnachtlichem Dekor gab es im Weihnachtsstübchen.© Foto: Jürgen Weitzel
Schmied Günter Niehaus gehört zu dem Markt dazu: Bereits 18 Jahre fertigt er kleine Glücksbringer-Hufeisen auf dem Adventsmarkt.© Foto: Jürgen Weitzel
Selbstgenähte Unikate bestaunten die Gäste im Stübchen von ,,Miss Täppi".© Foto: Jürgen Weitzel
Zum 18. Mal fand der Adventsmarkt in der Freilichtbühne statt. Von traditionellem Handwerk bis hin zu vielen Köstlichkeiten wurde den Besuchern einiges geboten.© Foto: Jürgen Weitzel
Schlagworte Werne

Lesen Sie jetzt