Freilichtbühne zeigt 2017 ein Stück für Erwachsene

Werner Theatertruppe

Die abgelaufene Spielzeit der Die Freilichtbühne Werne war erfolgreich: Knapp über 10.000 Zuschauer kamen zu den Vorstellungen. Für das kommende Jahr will das Bühnenteam nun neue Wege einschlagen. Denn erstmals seit Jahren wird es auch ein Stück geben, das sich nicht an Kinder, sondern an Erwachsene richtet.

WERNE

von Louisa Neupert

, 04.10.2016 / Lesedauer: 2 min

In der Spielzeit 2017 wird es zwei Stücke geben. Das eine stand schon einmal auf dem Spielplan und ist für Kinder gedacht: „Die kleine Hexe“, inszeniert von Sabine Ibrahim und Sarah-Jane Jücker. Das zweite ist eine Premiere in Werne: „Sieben Zwerge – Männer allein im Wald“, in der Originalversion von Otto Walkes. In den Kinofilm gingen 2014 7 Millionen Zuschauer.

Der Regisseur hatte Losglück

Mit dieser Auswahl soll nun auch die Zielgruppe der Erwachsenen angesprochen werden. Denn in den vergangenen Jahren seien eher Kinderstücke gespielt worden: „Wir haben immer mehr Nachfragen für Erwachsenenstücke bekommen und dafür ist dieses Stück genau richtig“, stellt Sabine Ibrahim fest.

Jetzt lesen

Marius Pryzbilla, der dieses Jahr auch Regie bei „Urmel aus dem Eis“ führte, hatte die Idee für das Stück: „Jedes Mal wird ausgelost, wer für das neue und wer für das alte Stück verantwortlich ist. Ich hatte dieses Jahr Glück und darf nun das neue Stück inszenieren“, sagte er.

Nun auch Abendvorstellungen geplant

Spannend sei daran, dass die Filmkomödie von Otto Waalkes noch nicht als Stück für Freilichtbühne angepasst wurde, erklärt Pryzbilla. Es soll ein Test sein, wie gut das Publikum Erwachsenenstücke annimmt. Für „Sieben Zwerge – Männer allein im Wald“ werde es Abendveranstaltungen geben. 

Zu den Vorstellungen der abgelaufenen Spielzeit mit "Urmel aus dem Eis" und "Peter Pan" waren knapp über 10.000 Zuschauer gekommen.

Weitere Infos
Mehr Informationen zur Freilichtbühne Werne finden sich auf der des Theaters sowie auf der offiziellen .

 

Lesen Sie jetzt